Sonntag, 21.10.2018
Überfall auf Geldtransporter: Räuber machten keine Beute
Mehrere Verbrecher überfielen einen Geldtransport und lieferten sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Aber jetzt wird klar: Es war alles umsonst.
Sonntag, 21.10.2018
Polens PiS-Partei punktet bei wegweisender Regionalwahl
Jaroslaw Kaczynski
Warschau (dpa) - Ungeachtet ihres EU-Konfliktkurses hat Polens Regierungspartei PiS bei landesweiten Regionalwahlen nach ersten Schätzungen die meisten Stimmen geholt.
Sonntag, 21.10.2018
Merkel warnt CDU vor Ende als Volkspartei
Bundestag
Union und SPD im rapiden Sinkflug: Eine Woche vor der zur Schicksalsfrage erklärten Wahl in Hessen schmeißen sich die Parteichefinnen in die Bresche - es geht auch um ihre Zukunft. Merkel und Bouffier sprechen eine altbekannte Warnung aus.
Sonntag, 21.10.2018
Saudi-Arabien nach Erklärung zu Tod Khashoggis unter Druck
Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman
Mehr als zwei Wochen lang hat Saudi-Arabien dementiert, nun gibt die Regierung dem internationalen Druck nach: Der kritische Journalist Jamal Khashoggi sei im Konsulat in Istanbul getötet worden - bei einem Faustkampf. Doch kaum jemand glaubt diese neue Version.

Sonntag, 21.10.2018
Seehofer: Bevor ich den Watschnbaum mache, trete ich zurück
Horst Seehofer
Fast täglich wächst der Druck auf Horst Seehofer. Weite Teile seiner Partei machen ihn für die Wahlpleite verantwortlich. Das will sich der CSU-Chef aber nicht gefallen lassen, sondern eher zurücktreten.
Sonntag, 21.10.2018
Tausende Migranten setzen Weg in Richtung USA fort
Migranten-Karawane
Nach dramatischen Szenen an der Grenze zwischen Mexiko und Guatemala laufen einige Migranten weiter in Richtung Norden. Wie viele Menschen sich der Karawane angeschlossen haben, war zunächst nicht klar. Beobachter vor Ort sprechen von Tausenden.
Sonntag, 21.10.2018
Expresszug entgleist: 18 Tote und 170 Verletzte in Taiwan
Zugunglück in Taiwan
Die Waggons liegen quer auf den Schienen, umgestürzt und verkeilt. So viele Tote und Verletzte überfordern die Retter. Auch freiwillige Helfer suchen in den Trümmern verzweifelt nach weiteren Opfern.

Sonntag, 21.10.2018
Trump will Atomwaffen-Abkommen aufkündigen
Donald Trump
Der Streit um atomare Abrüstung brodelt seit Jahren zwischen Moskau und Washington. Nun will US-Präsident Trump ernst machen und einen Raketenvertrag kappen. Was steckt dahinter?
Sonntag, 21.10.2018
Gewalt und Chaos bei Parlamentswahl in Afghanistan
Wählerin
Über drei Jahre ist die Parlamentswahl in Afghanistan immer wieder verschoben worden. Nun ist zwar abgestimmt worden - doch vielerorts herrscht Chaos und Gewalt, es gibt viele Tote. Was hat das für Auswirkungen?
Sonntag, 21.10.2018
Mann stirbt bei Explosion von Fahrkartenautomat
Explosion eines Fahrkartenautomaten
An einem S-Bahnhof in Halle wird ein Fahrkartenautomat gesprengt. Ein Mann stirbt, vermutlich war er selbst an der Sprengung beteiligt. Wenig später nimmt die Polizei zwei Verdächtige fest. Sind sie für weitere Taten verantwortlich?
Sonntag, 21.10.2018
Kritik an Rüstungsexporten nach Saudi-Arabien
Heiko Maas
In Saudi-Arabien herrscht allein der Monarch, auf Basis des islamischen Rechts. Wahlen und Parteien gibt es nicht. Nun wurde ein bekannter Regimekritiker getötet. Wie reagiert Deutschland, das über die Jahre viele Waffen an den Wüstenstaat verkauft hat?
Sonntag, 21.10.2018
Ministerium: Kein Maulkorb für Bundeswehr
Ursula von der Leyen
Will das Verteidigungsministerium Mitarbeitern und Soldaten eigene Kontakte zu Bundestagsabgeordneten verbieten? Einem entsprechenden Zeitungsbericht folgt ein Dementi. Es geht um einen heiklen Vorgang für Ressortchefin von der Leyen.
Sonntag, 21.10.2018
Riesen-Demonstration in London für neues Brexit-Referendum
Rund 670.000 Menschen
Schon in weniger als einem halben Jahr will Großbritannien die EU verlassen. Die Kampagne «People's Vote» organisiert einen riesigen Protestzug für ein zweites Referendum in London - aber nützt das was?
Sonntag, 21.10.2018
Zugverkehr Köln-Frankfurt rollt wieder
ICE
Ncoh gibt es Einschränkungen im Zugverkehr durch den Westerwald. Aber zwei von drei Verbindungen im Fahrplan können wieder genutzt werden. Die Bahn stellt nach dem Brand alle ICE-3-Züge auf den Prüfstand.