Samstag, 20.01.2018
Votum des SPD-Parteitags wirkt weit über Deutschland hinaus
Von Italiens Regierungschef bis hin zur CDU-Spitze kommen Appelle in Richtung SPD, der Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der Union zuzustimmen. Der SPD-Generalsekretär gibt sich zuversichtlich. Doch absolut (...)
Samstag, 20.01.2018
Wer auf dem SPD-Parteitag wichtig ist
Martin Schulz
Berlin (dpa) - Es geht um viel an diesem Sonntag in Bonn. Darum, ob SPD und Union über eine Koalition verhandeln. Um Deutschland, um Glaubwürdigkeit, um Gestaltung, um Macht. 600 Delegierte stimmen ab. Eine Auswahl der (...)
Samstag, 20.01.2018
US-Bundesregierung im Zwangsstillstand
Das Kapitol in Washington
Der US-Bundesregierung ist das Geld ausgegangen. Der Versuch, noch im letzten Moment einen Übergangshaushalt durch den Senat zu jagen, ist gescheitert. Der «Shutdown» verhagelt Präsident Trump auch ein Fest.
Samstag, 20.01.2018
Fotofahndung: 20 mutmaßliche G20-Gewalttäter ermittelt
Fotofahndung
Vor einem Monat hat die Hamburger Polizei mehr als 100 Fotos von mutmaßlichen G20-Gewalttätern im Internet veröffentlicht. Das Vorgehen zahlt sich für die Ermittler offensichtlich aus, stößt aber weiterhin auf Kritik.

Samstag, 20.01.2018
Was passiert bei einem «Shutdown»?
Chuck Schumer
Der US-Regierung ist das Geld ausgegangen - die Parteien konnten sich auf keine Überbrückung für den Haushalt der größten Volkswirtschaft der Welt einigen. Was passiert nun? Steht Amerika still?
Samstag, 20.01.2018
BVB-Profis schütteln über Aubameyang den Kopf
BVB-Frust
Der Problemfall Aubameyang geht bei Borussia Dortmund auch den Profi-Kollegen auf die Nerven. Nur zwei Punkte in zwei Spielen 2018 drücken zudem auf die Stimmung. Hertha kann mit dem 1:1 leben.
Freitag, 19.01.2018
SPD: GroKo-Befürworter trommeln für Koalitionsgespräche
Kevin Kühnert
Die Union würde gerne mit der SPD regieren - aber gilt das auch umgekehrt? Ob es überhaupt zu Koalitionsgesprächen kommt, entscheidet der SPD-Parteitag am Sonntag. Die Befürworter legen sich auf den letzten Metern ins (...)

Freitag, 19.01.2018
Goretzka als neue Bayern-«Attraktion» - Vertrag bis 2022
Wechsel
Der FC Bayern schnappt sich den nächsten deutschen Nationalspieler, der FC Schalke muss mal wieder den Abgang einer Schlüsselfigur verkraften. Bayern-Trainer Heynckes stuft den Transfercoup aus mehreren Gründen als (...)
Freitag, 19.01.2018
Was Union und SPD wollen - und wer wo besser verhandelt hat
Steuererklärung
Bei der SPD geht es am Sonntag um die grundsätzliche Abwägung von Notwendigkeit und Risiken einer neuen GroKo - aber auch um die konkreten Inhalte. Könnten die Sozialdemokraten in einer weiteren Merkel-Regierung aus (...)
Freitag, 19.01.2018
Sieben Jahre Haft für Waffenhändler vom Münchner Amoklauf
Prozess gegen Waffenhändler vom Münchner Amoklauf
Im Sommer 2016 stürzte der Schüler David S. mit seinem Amoklauf in München die ganze Stadt in Panik. Er erschoss neun Menschen und sich selbst. Der Verkäufer der Tatwaffe soll nun für viele Jahre hinter Gitter. (...)
Freitag, 19.01.2018
«Habe das nie gewollt» - Lange Haft für Waffenhändler
Tatwaffe
Es ist der Höhepunkt eines emotionalen Verfahrens: Der Mann, der die Waffe für den Münchner Amoklauf verkaufte, wird zu sieben Jahren Haft verurteilt. Für die Hinterbliebenen der neun Todesopfer ändert das wenig.
Freitag, 19.01.2018
Jein ist nicht: Die Entscheidung der SPD und ihre Folgen
Schulz und Nahles
Koalitionsverhandlungen oder nicht? Darüber entscheidet am Sonntag der Parteitag der SPD in Bonn. Aber eigentlich geht es um sehr viel mehr. Für manche um alles. Über ein Votum mit weitreichenden Folgen.
Freitag, 19.01.2018
Sätze, die Schulz auf die Füße fallen (könnten)
Bundestags-Wahlabend
Berlin (dpa) - Noch am Abend der Bundestagswahl hatte SPD-Chef Martin Schulz eine große Koalition ausgeschlossen. Und wurde dafür von den Genossen bejubelt.
Freitag, 19.01.2018
Orkan «Friederike» lässt halbe Milliarde Euro Schaden zurück
Sturmschaden in Sachsen
Der Sturm ist vorbei, doch die Bilanz ist bitter: Mindestens acht Menschen verlieren während «Friederike» ihr Leben. Das Orkantief weckt böse Erinnerungen an «Kyrill».
Freitag, 19.01.2018
Stillstand bei Sturm: Was steckt hinter der Bahn-Strategie?
Aufenthaltszug
Zum zweiten Mal nach 2007 stellt die Deutsche Bahn den Verkehr wegen eines Orkans bundesweit ein. Schon im Herbst hatte die Bahn bei zwei Stürmen große Teile des Schienenverkehrs gesperrt. Warum?
Freitag, 19.01.2018
Nach dem Sturm herrscht Lebensgefahr in vielen Wäldern
Umstürzende Fichte
Umgestürzte Bäume, unpassierbare Straßen und Wege - Sturm «Friederike» haben viele Wälder hart getroffen. Spaziergänger sollten viele Gebiete in nächster Zeit meiden.