Montag, 18.11.2019
Forscher finden biologisch bedeutenden Zucker in Meteoriten
Fragment des Murchison Meteoriten
Ein wahrer Zuckerregen könnte einst auf Erde, Mars und andere junge Planeten niedergegangen sein. Das zumindest vermuten Forscher, die einen 1969 in Australien eingeschlagenen Meteoriten näher unter die Lupe nahmen.
Montag, 18.11.2019
Befragung: Weiter Wissenslücken bei Antibiotika
Resistente Keime
Stockholm (dpa) - Beim Umgang mit Antibiotika gibt es laut einer neuen Befragung unter medizinischen Fachkräften in Europa weiter Wissenslücken.
Sonntag, 17.11.2019
Deutsche Raumfahrt nimmt Abschied von Sigmund Jähn
Gedenkfeier für Sigmund Jähn
Letzte große Bühne für Sigmund Jähn: Bei einer Gedenkfeier erinnern die deutschen Raumfahrer an den ersten Deutschen im All. Alexander Gerst und seine Kollegen lassen den verstorbenen Kosmonauten noch einmal aufleben.
Samstag, 16.11.2019
Schweinepest in polnischer Grenzregion
Wildschwein
Anders als in Polen gibt es in Deutschland bisher keinen Fall von Afrikanischer Schweinepest. Mit dem Fund eines verendeten Wildschweins in der polnischen Grenzregion rückt die Tierseuche aber näher heran.

Freitag, 15.11.2019
Wissenschaftler: Schwerhörigkeit erhöht Demenzrisiko
Wissenschaftler: Schwerhörigkeit erhört Demenzrisiko
Mehr als eineinhalb Millionen Menschen in Deutschland leiden an Demenz. Heilung gibt es bisher nicht. Aber immer mehr zeigt sich, dass Faktoren zu dem krankhaften Vergessen beitragen, an die man zunächst gar nicht denkt.
Donnerstag, 14.11.2019
Klimaerwärmung hat deutliche Auswirkungen auf die Gesundheit
Krankenwagen vor Notaufnahme
Der Klimawandel wird etliche Faktoren beeinflussen: Ernten, wirtschaftliche Entwicklung, Flüchtlingsströme. Rund 100 Forscher warnen: Auch auf die Gesundheit sind die Auswirkungen groß - vor allem bei Kindern.
Donnerstag, 14.11.2019
Tier-Mumien: Ägypter opferten Millionen heiliger Vögel
Heiliger Ibis
Heilige Ibisse wurden im antiken Ägypten zu Millionen geopfert und in Kultstätten gelagert. Der Vogel verkörperte den Gott der Weisheit und Wissenschaft, Thot. Doch wie kamen die Priester vor rund 2500 Jahren an solche Massen an wilden Tieren?

Dienstag, 12.11.2019
All-Machtfantasien: Wettstreit um den Zugang zum Weltraum
Sternenhimmel
Ein Weltraumbahnhof in Deutschland - für BDI-Präsident Dieter Kempf ist das realistisch. Das All ist längst nicht mehr nur Ziel unserer Entdeckerfantasien. China, die USA und Russland ringen dort um die Vorherrschaft. Die EU will da mitmachen.
Dienstag, 12.11.2019
Bevölkerungswachstum: UN-Konferenz will Frauenrechte stärken
Frauenrechte
Eine UN-Konferenz in Nairobi will das Problem des großen Weltbevölkerungswachstums in Angriff nehmen. Die Beteiligten aus aller Welt stellen dabei die Rechte von Frauen in den Mittelpunkt. Die Themen sind aber für viele kontrovers.
Dienstag, 12.11.2019
Bundesregierung will Gelder für Raumfahrtagentur Esa kürzen
Ariane-Rakete
Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will der europäischen Raumfahrtagentur Esa die Mittel kürzen und mehr Geld für rein deutsche All-Missionen ausgeben. Das sieht ein Antrag der Großen Koalition vor. Über das Papier berichtete zuerst die Süddeutsche Zeitung (Dienstag).
Dienstag, 12.11.2019
Jahrzehntelang verschwundene Hirschferkel-Art entdeckt
Vietnam-Kantschil wiederentdeckt
1990 wurde das letze bekannte Vietnam-Kantschil erschossen. Dann galt das kleine Huftier aus der Familie der Hirschferkel als verschollen. Nun haben Fotofallen neue Aufnahmen geliefert - und zwar gleich mehr als 200 Mal.
Montag, 11.11.2019
Die Nase ist Fisch des Jahres 2020
Nase
Im vergangenen Jahr war es der Atlantische Lachs. In diesem Jahr fiel die Entscheidung auf einen Fisch mit einem ungewöhnlichen Namen.
Montag, 11.11.2019
Kreative Tätigkeiten wirken sich positiv auf Gesundheit aus
Kreativität in der Kita
Kopenhagen/Helsinki (dpa) - Kreative Beschäftigungen wie Tanzen und Singen können sich positiv auf die körperliche und geistige Gesundheit auswirken - und zwar über das gesamte Leben hinweg. Zu diesem Schluss kommt ein Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO).
Montag, 11.11.2019
Gehirne im Stress: Buch oder Screen - Lesen oder Daddeln?
Lesen
Lesekompetenz gilt als zentral für den Bildungserfolg. Doch bei vielen hapert es daran. Digitale Medien dürfen das Buch nicht ersetzen, warnen Experten. Was sagt eigentlich unser Gehirn dazu?
Sonntag, 10.11.2019
Ozonloch so klein wie seit drei Jahrzehnten nicht mehr
Ozonloch über der Antarktis
Paris (dpa) - Das Ozonloch über der Antarktis ist in diesem Jahr so klein wie seit rund 30 Jahren nicht mehr. Die maximale Ausdehnung des Ozonlochs betrug 2019 rund zehn Millionen Quadratkilometer, wie die europäische Weltraumorganisation ESA am Freitag mitteilte.
Freitag, 08.11.2019
Konkrete Vorschläge für Entkriminalisierung von Drogen
Drogenkonsument
Frankfurt/Main (dpa) - Juristen, Mediziner und Sozialwissenschaftler kämpfen für eine Entkriminalisierung von Drogen. Bei einer Tagung in Frankfurt bekräftigten die Mitglieder des sogenannten Schildower Kreises ihre Argumente und legten konkrete Vorschläge für eine Regulierung vor.
Freitag, 08.11.2019
Zimmerpflanzen doch kein Wundermittel für sauberere Luft
Zimmerpflanzen
Zimmerpflanzen galten lange Zeit als prima Luftfilter. Eine Studie bringt die Annahme ins Wanken. Die Forscher empfehlen Pflanzen in Wohnräumen aber dennoch.
Freitag, 08.11.2019
Klimawandel treibt Kaiserpinguine dem Aussterben entgegen
Kaiserpinguine in der Antarktis
New York (dpa) - Wenn die Erderwärmung mit derzeitigem Tempo voranschreitet, könnten Kaiserpinguine einer neuen Studie zufolge bis zum Ende des Jahrhunderts fast ausgestorben sein.
Donnerstag, 07.11.2019
Polarregionen klimarelevant und gefährdet
Gletscherlagune
Die Polarregionen sind unwirtlich und dünn besiedelt. Doch schmelzende Eismassen und wärmere Polarmeere gehen alle Menschen an. Der Eisschwund in den Polargebieten gefährdet aufgrund der steigenden Wasserpegel Küstenregionen überall auf der Welt, wie Experten warnen.
Donnerstag, 07.11.2019
Neue Studie: E-Zigaretten könnten das Herz schädigen
E-Zigarette
«Das ist das Risiko einfach nicht wert.» Zu diesem Ergebnis kommen Forscher bei einer neuen Analyse zu E-Zigaretten. Wer davor nicht geraucht habe, solle mit dem Dampfen besser gar nicht erst anfangen. Vor allem Jugendlichen sei das wohl nicht ausreichend klar.
Mittwoch, 06.11.2019
Aufrechter Gang könnte sich in Europa entwickelt haben
Danuvius guggenmosi
Es sind nur wenige Knochen aus einem Bach im Unterallgäu, doch für die Wissenschaft könnten sie eine Sensation bedeuten: Sind die fast zwölf Millionen Jahre alten Funde der Beleg dafür, dass sich der aufrechte Gang im Gegensatz zur bisherigen Lehrmeinung nicht in Afrika entwickelt hat?