Samstag, 20.07.2019
Twitter-Account von Scotland Yard geknackt
New Scotland Yard in London
London (dpa) - Unbekannte Hacker haben den Twitter Account der Londoner Polizei geknackt. In etlichen gefälschten Tweets forderten sie am Freitagabend die Freilassung des Rappers Digga D, wie die britische Nachrichtenagentur PA berichtete.
Freitag, 19.07.2019
Microsoft mit Gewinnsprung - Aktie auf Rekordhoch
Microsoft
Zwischenzeitlich hatten viele den Computer-Dino Microsoft fast schon abgeschrieben. Doch seit Satya Nadella 2014 den Chefposten übernahm, geht es steil bergauf. Auch die jüngsten Quartalszahlen können sich sehen lassen - mit positiven Folgen für Anleger.
Freitag, 19.07.2019
Facebook wehrt sich gegen NetzDG-Bußgeld
Facebook
Das Bundesamt für Justiz wirft Facebook vor, über die Löschung rechtswidriger Inhalte gemäß dem umstrittenen NetzDG nicht transparent genug zu berichten. Deshalb gab es ein Bußgeld von zwei Millionen Euro. Facebook wehrt sich dagegen.
Mittwoch, 17.07.2019
Große Wirtschaftsmächte warnen vor Facebook-Geld Libra
Treffen der G7-Finanzminister in Frankreich
Facebook-Chef Zuckerberg prescht wieder einmal vor - und will eine eigene Internetwährung schaffen. In Hauptstädten wie Berlin, Paris oder Washington gibt es massive Bedenken. Bei der Besteuerung von Internetgiganten liegen die G7-Länder dagegen nicht auf einer Linie.

Mittwoch, 17.07.2019
Schwieriger Kampf gegen gefälschte Online-Bewertungen
Online-Bewertung
Das Internet mit seinem endlosen Warenangebot - traumhaft, aber auch unübersichtlich. Praktisch, dass andere mit ihren Erfahrungen Angebote bewerten können. Doch gerade Bewertungen mit Lobpreis oder vernichtender Kritik können gefälscht sein.
Mittwoch, 17.07.2019
Gamescom in Köln mit erweiterter Fläche
Gamescom
Berlin/Köln (dpa) - Für die Gamescom stellt die Koelnmesse in diesem Jahr rund fünf Prozent mehr Fläche zur Verfügung. Insgesamt werde das Event für digitale Spiele (20. bis 24. August) 210.000 Quadratmeter belegen, kündigte Gerald Böse, Chef der Koelnmesse, in Berlin an.
Mittwoch, 17.07.2019
Jameda setzt auf Boom bei Online-Sprechstunden
Jameda
Telemedizin ist auf dem Vormarsch in Deutschland. So sieht es die Ärzteplattform Jameda und erwartet für die nächsten Jahre eine große Umsatzsteigerung.

Mittwoch, 17.07.2019
Umfrage: Smartphone ist populärste Spiele-Plattform
Smartphone
Berlin (dpa) - Am liebsten spielen die Menschen in Deutschland auf dem Smartphone. Das geht aus Erhebungen der Marktforschungsfirma GfK hervor, die der Branchenverband game am Dienstag veröffentlichte.
Dienstag, 16.07.2019
Bericht: Finanzministerium warnt vor Facebook-Währung Libra
Libra
Facebooks geplante Digitalwährung hat in der Politik wenig Fans. Die Libra könne keine Alternative zum Euro sein, warnt das Finanzministerium. Nicht nur dort fürchtet man Geldwäsche und Terrorfinanzierung.
Sonntag, 14.07.2019
Support-Ende für Windows 7 - Ein Software-Dino verschwindet
Betriebssystem Windows 7
Es hat schon einige Jahre auf dem Buckel - nun kommt das Ende des Supports für Windows 7 in Sicht. Danach drohen Nutzern klaffende Sicherheitslücken. Die Zeit läuft.
Freitag, 12.07.2019
Faxgerät für viele Kinder und Jugendliche gänzlich unbekannt
Fax
Pager, Faxgerät, Mini-Disc - den Heranwachsenden des 21. Jahrhunderts sagen diese technischen Errungenschaften so gut wie gar nichts. Nur eine einzige Erfindung aus den 60er-Jahren ist noch nicht in Vergessenheit geraten.
Freitag, 12.07.2019
Jede zweite Person nutzt Internet für Behördenkontakte
Behördengang per Mausklick
Behördengänge sparen und online erledigen - in Deutschland ist in Sachen Digitale Verwaltung noch viel Luft nach oben. Immerhin nutzen 50 Prozent der Menschen in Deutschland entsprechende Angebot, wie das Statistische Bundesamt ermittelt hat.
Donnerstag, 11.07.2019
Störung beim Kurznachrichtendienst Twitter
Twitter
Der Kurznachrichtendienst Twitter ist am Donnerstagabend nicht erreichbar gewesen. Nutzer weltweit konnten das Netzwerk nicht nutzen. Twitter untersucht das Problem.
Donnerstag, 11.07.2019
Amazon steckt 700 Millionen Dollar in Fortbildung
Amazon
Seattle (dpa) - Der Internetriese Amazon will wegen des voranschreitenden technologischen Wandels 100 000 seiner Angestellten in den USA umschulen.