Freitag, 21.06.2019

Trump: Angriff wegen befürchteter Todesopfer abgesagt

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat einen Militärschlag gegen den Iran nach eigenen Angaben wegen der befürchteten Todesopfer in letzter Minute abgesagt. Die vom US-Militär erwarteten 150 Toten wären im Vergleich zum Abschuss einer US-Drohne durch den Iran «unverhältnismäßig» gewesen, schrieb Trump auf Twitter. Die US-Streitkräfte seien am Abend bereit zum Angriff auf drei verschiedene Ziele gewesen, «als ich gefragt habe, wie viele sterben werden». 150 Menschen sei die Antwort eines Generals. Zehn Minuten vor dem Schlag habe er ihn gestoppt.