Freitag, 11.05.2018

Herausforderung angenommen

Leserbrief

Goslar. Rund um den Globus finden unter dem Motto „Stand 4 Fairness“ Aktionen zur jährlichen World-Fairtrade-Challenge statt. Bei den Aktionen sollen möglichst viele Menschen gemeinsam Produkte aus dem fairen Handel verzehren.

"Fairtrade School"

Die Goslarer Berufsbildenden Schulen am Stadtgarten ist eine „Fairtrade-School“ und hat zum dritten Mal an diesem Aktionstag teilgenommen. Die Schüler haben in diesem Jahr eine „FairÄnderBar“ aufgebaut, die auch von Schülern und einer Lehrerin der tschechischen Partnerschule aus Slaný besucht wurde. An der „FairÄnderBar“ gab es Fairtrade-Säfte, selbst gebackene Kuchen mit Zutaten aus fairem Handel und Informationen zum Motto.

Der faire Handel setzt sich für die Verbesserung der Lebens-und Arbeitsbedingungen von benachteiligten Produzentenfamilien in Afrika, Asien und Lateinamerika ein. Juliane Merkler, Lehrerin an den Berufsbildenden Schulen, sagt, dass die Schüler auch in diesem Jahr die Herausforderung mit Freude angenommen haben. red







Weitere Topthemen aus der Region:
  • Lutter
    Geselligkeit endet nicht an der Dorfgrenze
    Mehr
  • Seesen
    „Brass Band“ bringt Seesen zum Swingen
    Mehr
  • Oberharz
    Fitness als Party für den guten Zweck
    Mehr
  • Schladen
    Kitt, der die Gesellschaft zusammenhält
    Mehr
  • Oberharz
    Preisverleihung im Ideenwettbewerb
    Mehr