Donnerstag, 28.10.2021, 15:30 Uhr

Studenten zurück in Clausthal-Zellerfeld - Wohnheime voll belegt

Haus II in der Osteröder Straße bietet 55 Einzelzimmer. Foto: Römhild

Corona und virtuelles Lernen sorgen vorübergehend dafür, dass Studenten das Stadtbild von Clausthal nicht mehr prägen. Mit dem Beginn des Wintersemesters hat sich das wieder komplett geändert - und in Wohnheimen können Studierende aktuell schon nicht mehr unterkommen, diese sind voll.

Clausthal-Zellerfeld. Drei Semester seit März 2020 standen auch an der TU Clausthal im Zeichen von Corona. Der Lehrbetrieb wurde in die virtuelle Welt verlegt, Gebäude blieben geschlossen. Im jetzt startenden Wintersemester ist wieder vieles in Präsenz möglich. Auch im Stadtbild lässt es sich wahrnehmen: Die Studierenden sind zurück.

Das Studentenwerk Ost-Niedersachsen, das am TU-Standort im Oberharz derzeit acht Wohnheime betreibt, berichtet von guter Nachfrage. „In unseren Wohnheimen in Clausthal sind aktuell alle 949 Zimmer belegt“, teilt Pressesprecherin Carolin Render mit.

Wohnheimzimmer ab 159 Euro zu haben und 53 Zimmer-Angebote auf Online-Börse

Die Preise rangieren dabei zwischen 159 Euro Grundmiete für ein unmöbliertes Einzelzimmer bis zu 432 Euro für ein teilmöbliertes Einzelapartment.

Außerhalb der Studentenwohnheime lassen sich auch jetzt zum Semesterstart noch Unterkünfte finden. So werden auf der Webseite wg-gesucht.de aktuell 53 Zimmer in Wohngemeinschaften angeboten.

Es werden aber auch in den Wohnheimen regelmäßig wieder Zimmer frei, erklärt Carolin Render, da zum Beispiel Sprachschüler nicht das ganze Semester in Clausthal verbringen. „Wir empfehlen Studierenden, die noch auf der Zimmersuche sind, online einen Bewerbungsantrag zu stellen. Auch, wenn derzeit alle Zimmer vergeben sind, kann es sein, dass in den nächsten Monaten wieder welche frei werden.“

Aktuelle News, Leseempfehlungen und Nachrichtenüberblicke: All das bietet der Web-Push von goslarsche.de - kostenlos, und das zu Hause oder unterwegs


Weitere Themen aus der Region