Freitag, 22.10.2021, 09:00 Uhr

Leckeres aus der Hexenküche

Das Hexenwerk ist das urige Gasthaus des Resorts Ettershaus. Es bietet unter anderem eine schöne Aussicht auf Bad Harzburg und den Burgberg. Gleich dahinter finden sich die zum Resort gehörenden Baumhäuser. Harztypisch spielt Holz die Hauptrolle im rustikalen Gastraum, der mit seinem zentralen offenen Kamin Gemütlichkeit ausstrahlt.

Das Team des Hexenwerks richtet auch gerne Feiern aller Art aus, von Weihnachtsfeiern über Hochzeiten bis hin zu Geburtstagen. Bei warmem oder gutem Wetter lädt auch die Terrasse zum Verweilen und Genießen ein.

Vom Mittag bis in den Abend findet man das richtige aus der Hexenküche. Viele Gerichte bekamen einen Harz-Bezug. Hinter dem „Hexentopf“ zum Beispiel verbirgt sich ein Chili con carne und „Der Wanderer“ ist der Hausburger, den es wahlweise auch mit Bacon oder als Cheeseburger-Variante gibt. Eine Harzer Kartoffelsuppe und das Harzer Kesselgulasch runden den Bereich ab. Selbstverständlich dürfen auch Salate, Currywurst, Pizzakreationen und das Wirtshausschnitzel nicht fehlen.

Auch bei den Getränken ist der Bezug zur Heimat nicht zu verleugnen. In der Weinkarte fallen sofort „Hexenblut“, „Teufelstropfen“ und „Kesseltrunk“ auf, allesamt Weine vom Weingut Römmert aus Franken. Und bei den Spirituosen spielen die Wölti-Produkte eine große Rolle. Zum Kaffee kann man ein Stück selbst gebackenen Kuchen genießen oder einen Eisbecher aus dem Giovanni L.-Eiscafé. Bei einem Cocktail lässt es sich am Abend über den Dächern gut entspannen.

Das Hexenwerk ist ein idealer Treffpunkt für Jung und Alt, für Aktive und Entspannte und steht allen offen: Wanderer können hier eine Pause einlegen, die Gäste des Resorts herzhafte Küche genießen und auch alle anderen sind herzlich willkommen. Das Hexenwerk ist geöffnet montags bis donnerstags von 12 bis 18 Uhr, freitags und samstags von 12 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 20 Uhr.

Blog der Redaktion
Weitere Themen aus der Region