Donnerstag, 10.01.2019

Skurriles von Merle Smalla

Leserbrief
Kommentieren

Northeim. Unter dem klangvollen Namen „Nocturnarium“ stellt Merle Smalla gemalte Eindrücke aus dem Theater der Nacht aus. Zur Ausstellungseröffnung wird am Donnerstag, 17. Januar, um 17 Uhr eingeladen.

Seit dem 1. Oktober 2018 absolviert die 21-jährige Studentin ein Praktikum am Theater der Nacht in Northeim. Dies ist Teil ihres Praxissemesters des Bachelorstudiengangs „Szenografie – Kostüm – Experimentelle Gestaltung“ der Hochschule Hannover. Schwerpunkte ihres Interesses waren schon immer das Theater, kreative Ausdrucksweisen, sowie Skurriles und Mystisches. Nun unterzog sich Smalla für mehrere Monate einem Praxistest in einem kleinen Haus, in dem jeder viele verschiedene Aufgaben hat. Unter anderem malte sie, inspiriert vom Haus, seiner Ausstattung und den Theaterfiguren, jede Woche ein Bild. Ihre illustrative Acrylmalerei mit verträumten, verspielten Motiven kombiniert sie mit plastischen Elementen. Eine Auswahl ihrer Arbeiten präsentiert sie nun im Theater der Nacht in der Oberen Straße1. Die Bilder sind bis zum30. April während der Öffnungszeiten des Cafés donnerstags bis sonntags von 14 bis 18 Uhr zu sehen.








Weitere Topthemen aus der Region:
  • Seesen
    BKA-Ermittler stoßen an ihre Grenzen
    Mehr
  • Liebenburg
    Straße des Friedens wächst weiter
    Mehr
  • Lutter
    Sie tragen ganz viel Herzenswärme auf der Zunge
    Mehr
  • Oberharz
    Osterode sucht die Bibliothek von morgen
    Mehr
  • Region
    Bahntochter RBB stellt Busbetrieb im Landkreis Goslar in Frage
    Mehr