Mittwoch, 09.09.2020

Polizei kontrolliert Verkehrsteilnehmer in Liebenburg

Leserbrief
Kommentieren

Liebenburg. Zehn Verstöße gegen die Gurtpflicht, dreimal unerlaubte Benutzung des Mobiltelefons während der Fahrt, davon ein Mal auf dem Fahrrad, und ein Lkw-Fahrer, der nicht weiterfahren durfte - Das ist das Ergebnis der Verkehrskontrolle am Dienstag in Liebenburg.

Wie die Polizei berichtet, kontrollierte sie zwischen 9 und 14.30 Uhr und achtete dabei darauf, ob die Autofahrer angeschnallt waren, ihr Mobiltelefon am Steuer benutzten oder sich an Fußgängerüberwegen verhielten.

Lkw "absolut verkehrsuntauglich"

Bei dem angesprochenen Lkw handelte es sich laut der Polizei um einen auswärtigen Schrottsammler, der ohne Genehmigung und ohne Nachweis seiner Lenk- und Ruhezeiten unterwegs war und dessen Ladung außerdem unzureichend gesicherter war. Zudem befand sich der Lkw laut den Angaben in einem absolut verkehrsuntauglichen Zustand, so dass es dem TÜV vorgeführt wurde. Weiterfahren durfte der Lkw-Fahrer zunächst aber nicht.

Insgesamt leitete die Polizei diverse Bußgeldverfahren ein, erhob Verwarngelder oder sprach mündliche Verwarnungen aus.









Weitere Topthemen aus der Region:
  • Schladen
    Landkreis Wolfenbüttel: Inzidenzwert über 35 Neuinfektionen
    Mehr
  • Goslar
    Urlauberzahlen in Hahnenklee steigen seit zehn Jahren an
    Mehr
  • Region
    Aktuelle Verfügung:Maskenpflicht in politischen Gremien
    Mehr
  • Bad Harzburg
    Zigarettendieb liefert sich Rangelei mit Supermarkt-Chef
    Mehr
  • Goslar
    FDP: Stadt Goslar braucht Konzept für E-Mobilität
    Mehr