Dienstag, 17.04.2018

Hoffmanns politische Erzählungen

Goslar. Am Donnerstag ist „Lesezeit“ im Hof-Café der Goslarschen Höfe: Der ehemalige Braunschweiger Oberbürgermeister Gert Hoffmann (CDU) gibt Einblick in sein biographisches Buch „Von Irrwegen in die Verantwortung“. Die Lesung am 19. April beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist grundsätzlich frei. Spenden zugunsten der Goslarschen Höfe sind aber höchst willkommen. Präsentiert wird die Lesung des streitbaren Politikers von der Goslarschen Zeitung.

Hoffmann war von 2001 bis 2014 Rathauschef in Braunschweig und drückte der Löwenstadt seinen Stempel auf. Sanierung der Finanzen, Privatisierungen, Rekonstruktion des Schlosses und das Einkaufszentrum sind wichtige Stichworte. Zuvor hatte der gebürtige Berliner als Stadtdirektor in Gifhorn und nach dem Berliner Mauerfall ab 1991 als Regierungspräsident in Dessau Akzente gesetzt.

Zu Hoffmanns Vita gehört indes eine Phase, die er aus heutiger Sicht als Irrweg markiert: Als Jura-Student in Göttingen engagierte er sich Ende der 1960er-Jahre für die NPD. 1970 wurde er Mitglied der CDU. Zugleich wirft Hoffmann mit seinem Buch den Blick hinter die Kulissen der kommunalen und regionalen Politik.jk