Sonntag, 23.02.2020

Großbrand in alter Werkshalle in Othfresen

Leserbrief
Kommentieren

Othfresen. Nachdem in der Nacht eine Werkshalle auf dem Gelände des ehemaligen Eisenerzbergwerks der Grube Ida-Bismarck in Othfresen in Brand geraten ist, warnt die Polizei weiterhin vor starker Rauchentwicklung und bittet Anwohner, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Die Löscharbeiten werden demnach noch einige Stunden andauern, so teilt die Polizei mit. Wie es im Bericht heißt, kam es in der Nacht gegen 00.28 Uhr zu dem Feuer (die GZ berichtete). Bei Eintreffen der Kräfte stand die alte, etwa 700 Quadratmeter große, mehrstöckige Werkshalle voll in Brand. Nach ersten Erkenntnissen seien laut den Polizeiangaben keine Menschen zu Schaden gekommen. In der Halle werden unter anderem alte Baumaschinen und Fahrzeuge gelagert. Zur Brandursache kann die Polizei im Moment keine Auskunft gegeben. Derzeit sind etwa 20 Ortsfeuerwehren mit weit über 100 Feuerwehrleuten im Einsatz. red/(Foto: Leifeld)









Weitere Topthemen aus der Region:
  • Region
    Konstantin Kuhle im GZ-Interview: Mehr Wachstum, weniger Krisen-Romantik
    Mehr
  • Oberharz
    Harzer Forstleute beklagen zunehmenden Vandalismus im Wald
    Mehr
  • Bad Harzburg
    Feuerwehr löscht Brand in Restaurantküche
    Mehr
  • Oberharz
    Schleuserbande: Oberharz kein Tatort
    Mehr
  • Schladen
    Städtebauförderung: Konzept für Hornburg wird fortgeschrieben
    Mehr