Samstag, 27.06.2020

GZ sammelt Links zu Harzer Webcams für digitale Karte

Harz. Vom Wohnzimmer in die weite Welt schauen, „in Echtzeit“ auf vielen Fleckchen des Globus dabei sein, dass ermöglichen Webcams. Sie sind durchaus tückische kleine Schmankerl auf vielen Websites, denn allzu leicht klickt man sich fest, geht auf virtuelle Rundreise. Was auch im Harz Spaß machen kann. Und manchmal ist es dann Liebe auf den ersten digitalen Blick, wird aus einem prüfenden Webcam-Reisenden ein realer Stammgast.

Zwei absolute Klassiker und Renner der Harzer Webcam-Welt: Blick auf den Goslarer Marktplatz und auf den Brockenbahnhof der Harzer Schmalspurbahn.
Die Werbewirkung etlicher Webcams ist unbestritten, gerade auch in der Tourismusbranche. Wobei man sich dann wieder wundert, wie „versteckt“ die Ein- und Ausblicke in den Harz auf manchen Seiten präsentiert werden. Und die einst beliebten Linksammlungen stießen gerade in der Webcam-Welt auf ein Dauerproblem: Defekte Kameras wie in St. Andreasberg stehen oft monatelang im Netz – offenkundig schauen manche Website-Eigner selten auf das eigene Angebot…

Virtueller Harz-Ausflug

Die GZ-Redaktion möchte den virtuellen Harz-Ausflug einfacher gestalten und plant eine interaktive Karte, auf der die Webcams direkt verlinkt sind. Webcam-Betreiber, die in diese Karte kostenlos aufgenommen werden wollen, sollten lediglich eine Mail senden an leser-forum(at)goslarsche-zeitung.de, darin sollte der Link zur Webcam enthalten sein. Darum bittet das GZ-Team auch all jene Webcam-Eigner, deren Bilder bereits seit Jahren mit viel Resonanz bei den Internet-Surfern auf GZ live präsentiert werden.

Nicht immer allerdings, dies zeigt ein virtueller Streifzug durchs Mittelgebirge, sind die Standorte besonders gut ausgewählt. Der Blick in den eigenen Hinterhof verrät eben nur, dass mal wieder aufgeräumt werden müsste. Andererseits erledigt sich das zunehmend, denn eindeutig sind Webcams im Kommen, die Panoramaschwenks anbieten.

Einen grandiosen Live-Blick über Altenau und einen Panorama-Schwenk bietet der Verkehrsverein Altenau auf der Website unter „Impressionen“.

Gerade diese Live-Cams bieten zudem Gelegenheit, ganz weit weg und dennoch mittendrin zu sein. So schwenkt die Webcam der Wernigerode-Tourismus GmbH über das Brockenplateau, und es kann live kontrolliert werden, wie Ski- oder Mountainbike-Bedingungen auf dem Gipfel des Matthias-Schmidt-Berges in St. Andreasberg sind. Aber auch weniger schöne Momente zeigen Zugkraft: Als das „Halali“ in Flammen stand, war die Live-Webcam vis-a-vis zeitweise nicht zu erreichen…