Montag, 13.01.2020

Feuerwehr befreit Hund

Goslar. Am Montagmittag befreiten Einsatzkräfte der Goslarer Feuerwehr einen Hund im Waldgebiet Rammelsberg unterhalb des Maltermeisterturmes. In einem Geflecht aus Zaun und Stacheldraht hatte sich der Hund verfangen und verletzte sich dabei an den Pfoten. Ein älteres Ehepaar hörte von Weitem den jaulenden Hund und unterbrach den Spaziergang. Als es fündig wurde, verständigte das Paar über Notruf die Feuerwehr.

Aus der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle machten sich zwei Goslarer Brandschützer auf den Weg. Mit Werkzeug befreiten die Retter den verletzen Vierbeiner. Über die Polizei konnte der Besitzer informiert werden und selbst seinen abhanden gekommenen, sonst aber treuen Weggefährten, zum Tierarzt bringen. red