Donnerstag, 13.06.2019

Axel Bosse schnappt sich den Paul-Lincke-Ring

Hahnenklee. Am Freitag wird sich Axel Bosse in eine Reihe mit Künstlern wie Clueso, Helge Schneider, Udo Lindenberg oder Udo Jürgens begeben. Die Stadt Goslar verleiht ihm den Paul-Lincke-Ring, der seit 1955 an Künstler vergeben wird, die sich um die deutsche Popmusik verdient gemacht haben. Fans können bei der Verleihung in Hahnenkleer Kurhaus live und kostenlos dabei sein – der 39-jährige Braunschweiger Sänger, Songwriter und Gitarrist hat angekündigt, dort ein paar Lieder zu spielen.

Allzu viel Zeit wird der wohl bekannteste Pop-Export der Löwenstadt aber nicht im Harz verbringen. Laut Manager Axel Horn von der Agentur „Undercover“ reist Bosse zunächst zum Soundcheck in den Oberharzer Kurort, um 12.30 Uhr ist eine Pressekonferenz geplant, im Anschluss – so gegen 13.30 Uhr – dann die Preisverleihung durch Goslars Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk. Die Laudatio hält Sabine Heinrich, Journalistin, Moderatorin und Lincke-Ring-Jurymitglied.

Trio spielt im Kurhaus

Spätestens dann dürfte es für Fans emotional werden. Denn Bosse tritt ans Mikro und singt. Begleitet wird er laut Manager Horn von einem Cellisten sowie seiner Pianistin und Background-Sängerin. Die Gitarre wird er sich wohl selber schnappen. Wegen des erwarteten Besucheransturms wird die gesamte Preisverleihung via Live-Schaltung auch auf einem Bildschirm im Kurgarten übertragen.

Bosse berühre mit seinen Texten Seelen, ohne rührselig oder aufdringlich zu sein, schrieb die Paul-Lincke-Jury in ihrer Begründung, warum der Preis in diesem Jahr an den Braunschweiger geht. Doch auch sein kommerzieller Erfolg kann sich sehen lassen. 2013 gewann er den Bundesvision Song Contest mit dem Lied „So oder so“. Sein Album „Kraniche“ erhielt im gleichen Jahr Gold. Die Folgeplatten „Engtanz“ und „Alles ist jetzt“ landeten 2016 und 2018 auf Platz 1 der Albumcharts.

Politischer Künstler

Axel Bosse ist ein politischer Künstler. Er setzt sich für geflüchtete Menschen ein und sammelt Geld für Flüchtlingshelfer. Bei einem Auftritt während der Echo-Verleihung 2016 streckte er den Mittelfinger als Botschaft „für jedes Nazischwein“ in die Luft. Im Interview mit der GZ Anfang des Jahres bekräftigte er, dass er sich „vehement“ dazu entschieden habe, seine Bekanntheit zu nutzen, um Stellung zu beziehen und viele Menschen damit zu erreichen.

"Extrem viele Bezüge"

Bosse ist mit der Schauspielerin und Autorin Ayse Bosse verheiratet, beide haben eine gemeinsame Tochter. Auch zu Hause werde viel über Politik diskutiert, hatte der Künstler der GZ verraten. Und nicht nur das: Er habe „extrem viele Bezüge“ zum Harz, hatte der 39-Jährige erzählt. Sein Großvater sei Vorsitzender des Skivereins Torfhaus gewesen und habe mit ihm bestimmt 50 Mal den Brocken erklommen.

Dafür wird nach der Preisübergabe in Hahnenklee keine Zeit bleiben. Nach der obligatorischen Enthüllung seiner Autogramm-Platte auf dem Paul-Lincke-Platz, geht es noch für einen kurzen Abstecher und ein Kaltgetränk in die Paul-Lincke-Stube. Dann rufen den bekennenden und leidgeprüften Eintracht-Braunschweig-Anhänger „private Termine“ in seine Heimatstadt, verrät Manager Horn.

Ticket-Verlosung

Wem diese Dosis Bosse nicht genügt, der hat noch bis Freitagmittag Zeit, am GZ-Gewinnspiel für Konzerttickets teilzunehmen. Am 24. August spielt die Band im Braunschweiger Raffteichbad, die GZ verlost 15x2 Eintrittskarten.

Wer Tickets für das Bosse-Konzert am 24. August im Braunschweiger Raffteichbad gewinnen möchte, schreibt einfach eine SMS nach folgendem Schema: gz win bosse Vorname Name Straße Hausnummer PLZ Wohnort an die 52020 (49 Cent pro SMS inkl. VFD2-Anteil). Bitte alle Inhalte durch Leerzeichen trennen und auf die korrekte Schreibweise achten. Außerdem ist eine telefonische Teilnahme möglich. Dabei wählen Sie die (0137822) 702181 (50 Cent pro Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk kann abweichen), nennen das Stichwort „Bosse“ und folgen den weiteren Anweisungen. Teilnahmeschluss ist am Freitag, 14. Juni, 12 Uhr. Die Gewinner werden umgehend benachrichtigt und mit ihrer Begleitung auf die Gästeliste für das Konzert gesetzt. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.