Dienstag, 04.06.2019

Warum man sie wählen sollte

Leserbrief
Kommentieren

Es waren zwar jeweils nur 30 Sekunden. Diese knappe Zeit wurde aber zum Schluss der Podiumsdiskussion von den vier Kandidaten gern und intensiv genutzt; schließlich ging es um das Schlusswort – und um das Statement, warum die Wähler am 16. Juni bei der Bürgermeisterwahl genau für sie stimmen sollten (aufgeführt in alphabetischer Reihenfolge).

Es waren zwar jeweils nur 30Sekunden. Diese knappe Zeit wurde aber zum Schluss der Podiumsdiskussion von den vier Kandidaten gern und intensiv genutzt; schließlich ging es um das Schlusswort – und um das Statement, warum die Wähler am 16. Juni bei der Bürgermeisterwahl genau für sie stimmen sollten (aufgeführt in alphabetischer Reihenfolge).

Cornelia Ehrhardt:

Sie bezeichnet sich als sehr engagiert für die Stadt Braunlage. Ihr größter Wunsch: „Dieses Engagement für Sie in Vollzeit umzusetzen, Sie mitzunehmen und zu motivieren, St. Andreasberg, Hohegeiß und Braunlage in die Zukunft zu begleiten.“

Wolfgang Langer:

Er bezeichnet sich als vielseitiger Kandidat für das Bürgermeisteramt und sieht sein Engagement im Ort als roten Faden. Der Teamplayer und Teambuilder könne auch mal auf den Tisch hauen, sei interessiert an Menschen und Ideen. „Ich will Demokratie reinbringen und Netzwerke bilden“, sagte er.

Martina Peine:

In der Verwaltung laufen die Fäden zusammen, sagte sie. Ohne funktionierende Verwaltung könnten Hohegeiß, Braunlage und St. Andreasberg nicht existieren. Sie bringe sich in Vereine ein und möchte sich auch in das Bürgermeisteramt einbringen. „Ich scheue mich nicht, unangenehme Wahrheiten auszusprechen.“

Borzu Schandermani:

Er habe den Blick von außen, sei unvoreingenommen, sagte er. Er könne Menschen motivieren und etwas bewegen, arbeite im Team. Er hob seinen neutralen Blick auf Probleme in allen drei Ortsteilen hervor. „Ich kann Ausschüsse und Rat motivieren – und – das kommt vielleicht noch hinzu – ich bin der Jüngste.“








Weitere Topthemen aus der Region:
  • Bad Harzburg
    Hauptbelastungszeuge erscheint erneut nicht vor Gericht
    Mehr
  • Region
    Asklepios investiert zehn Millionen Euro
    Mehr
  • Goslar
    Feuerwehr-Rente: SPD-Lob für den Schecke-Vorstoß
    Mehr
  • Braunlage
    Live-Musik auf zwei Bühnen zum Stadtfest in St. Andreasberg
    Mehr
  • Braunlage
    Grote wehrt sich gegen Denkmalschutz
    Mehr