Mittwoch, 18.09.2019

Grautöne mit bunten Akzenten sind ganz weit vorn

Leserbrief
Kommentieren

Goslar. Der Herbst wird grau – aber nicht im Sinne von langweilig und trist. Grautöne, ob hell und schimmernd, anthrazit oder mit Muster verziert, sind die Trendfarben für den kommenden Herbst und Winter, die bei der Modenschau von Mode Express No. 1 präsentiert worden. Moderiert wurde die Veranstaltung von Anja Bosse.

Sind die Stoffe wirklich so weich wie gesagt wird? Davon überzeugen sich die Besucherinnen gerne selbst.
Kleider, Röcke, elegante Hosen und leichte Jacken, und für die kalten Temperaturen auch einige Mäntel mit passenden Accessoires wie Schal und Mütze – vier Models präsentierten 20 Outfits, die die Mode der kommenden Saison zeigten. Mal sportlich, mal elegant waren die Frauen gekleidet, als sie über den Laufsteg schritten. Und auch wenn grau die Trendfarbe der kommenden Saison ist, einfarbig muss es nicht bleiben. Mit leuchtenden Pullovern in Senfgelb, Waldgrün, leichtem Rosa oder auch leuchtendem Rot werden farbfrohe Akzente gesetzt.

Ebenso abwechslungsreich waren auch die Stoffe: manchmal grob aus Strick mit auffälligem Muster, manchmal leicht, plissiert und schwingend. Wie üblich stieß die Modenschau auf großes Interesse: Die Stuhlreihen rund um den Laufsteg waren bis auf den letzten Platz besetzt. Die Gäste unterhielten sich über die Outfits, tauschten ihre Meinungen aus und überlegten, wo sie die Kleidungsstücke vielleicht tragen könnten. Und Berührungsängste durften die Models definitiv nicht haben: Denn als Anja Bosse über die Stoffe sprach, befühlten die Besucherinnen auch gerne mal die präsentierten Kleidungsstücke und überzeugte sich selbst davon, dass die Mode leicht, aber trotzdem passend für kältere Temperaturen ist.