Dienstag, 13.02.2018

Abrocken für die Selbstständigkeit

Leserbrief
Kommentieren

Harlingerode. Vier Bands treten am Samstag, 3. Februar, im Freizeitzentrum Harlingerode auf. Auf der Benefizveranstaltung zugunsten des Vereins „Rampen für Goslar“ gibt es Oldies und Hits satt.

Los geht es um 18 Uhr mit der Gruppe „Dreiviertel Helden“. Sie spielen deutsche Rock-Songs von 1960 bis in die heutige Zeit. Dabei erklingen Titel von Westernhagen, den Toten Hosen und den Ärzten, von Nina Hagen, Christina Stürmer und der Spider Murphy Gang zum Mitsingen, Mitklatschen und Feiern.

Aus dem wilden Harz

Danach erklimmt „Dirty Road“ die Bühne. Die Rockband aus dem wilden mystischen Harz spielt Rock’n Roll und fetzigen Classic- Rock.

Komplettiert wird der Benefizabend von den beiden Bands „The Sixtees“ und „Beat is Back“, die Titel von den Rolling Stones, den Beatles und der Spencer Davis Group spielen. Das alles kostet nur so viel Eintritt, wie jeder als Spende für den Verein „Rampen für Goslar“ von Peter König geben mag. Der Verein will dabei unterstützen, dass Rolli-Fahrer ein großes Stück Selbstständigkeit erfahren können, wenn sie Barrieren überwinden. 







Weitere Topthemen aus der Region:
  • Bad Harzburg
    Im Mai ziehen die Bewohner ein
    Mehr
  • Oberharz
    Nicht nur in Notfällen an Ort und Stelle
    Mehr
  • Oberharz
    Zum Bergdank „Farbe bekennen“
    Mehr
  • Braunlage
    ZDF zeigt Krimi über deutsche Geschichte
    Mehr
  • Goslar
    Hohes Gäste-Lob fürs Goslarer „Bettgeflüster“
    Mehr