Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Donnerstag, 22.10.2020
Köstliche Vielfalt aus Getreide
Unser täglich Brot gieb uns heute.“ – Ich kann mich noch erinnern, wie ich als Kind bei einer alten Großtante diesen Tellerspruch bewunderte und als fleißiger Schüler gleich lernte, dass korrekte christliche Botschaft und korrekte Orthografie nicht immer übereinstimmen müssen. Von historischer und moderner Schreibweise wusste ich damals noch nicht all zu viel, wohl aber vom besonderen Wert des Brotes. Das hat sich bis heute gehalten. Ich mag einfach kein Brot wegwerfen, egal ob es schon etwas alt und trocken ist.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Donnerstag, 17.09.2020
Alles Käse
Man kann immer noch etwas lernen, das ist auch im Kulinarischen mein Motto. Deshalb habe ich noch einmal die Schulbank gedrückt – in der Allgäuer Käseschule. Die kleine Bildungseinrichtung in Oberstaufen hat sich nun nicht unbedingt die Ausbildung von professionellen Käsern zum Ziel gesetzt. Aber Käsemeister Georg Gründl will schon tiefere Einblicke in die Kunst des Käsemachens geben– für interessierte Laien, die mehr wollen, als nur Käse verkosten. Und zum Ende des kleinen Lehrgangs kann jeder Teilnehmer seinen eigenen Käse mit nach Hause nehmen. Also Schürze umgebunden und schon mal die (...)
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Donnerstag, 20.08.2020
Broiler oder Bresse-Huhn
Im Osten gern als Gummiadler verlacht und mit seinem offiziellen sozialistischen Namen Broiler sogar in den bundesdeutschen Dudenwortschatz aufgenommen, ist das Hähnchen, im Westen über Jahre mit dem Namen Wienerwald verbunden, ein ökonomisch-kulinarisch gesagt „sehr breit aufgestelltes“ Nahrungsmittel. Hähnchen, das kann billiges, überwürztes Fast Food sein, aber auch eine köstliche Delikatesse aus bäuerlicher Haltung.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Donnerstag, 16.07.2020
Pasta passt
Wenn ich mich als Pasta-Fan oute, befinde ich mich sicher in guter Gesellschaft.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Dienstag, 02.06.2020
Fleisch, Gemüse, Kräuter: Welche Zutaten wann in den Eintopf gehören
Der Eintopf heißt Eintopf – na klar, weil alles in einen beziehungsweise aus einem Topf kommt. Insofern sind für mich nicht nur viele Suppen klassische Eintöpfe, sondern auch Gulasch und manche Schmorgerichte, letztlich auch das cremige Risotto, selbst wenn sich die Experten bei der Definition der Bezeichnung Eintopf uneinig sind. Und so gesehen sind auch viele asiatische Speisen Eintöpfe, dort wohl eher dann „Ein-Wok-Gerichte“.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Donnerstag, 16.04.2020
Ein tolles Wildkraut mit Knofi-Duft
Es ist Bärlauchzeit. Und wer wie ich ein Freund dieser leicht nach Knoblauch schmeckenden Wildkräuter ist, der weiß, dass Bärlauch im Harly bei Vienenburg in solchen Mengen wächst, dass sogar Gewürzhändler ihn dort professionell „ernten“ lassen. Saison hat der Bärlauch, der mit Schnittlauch, Zwiebel und Knoblauch verwandt ist, von März bis in den Mai. Danach fängt er an zu blühen und verliert sein charakteristisches Aroma.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Freitag, 20.03.2020
Auf Vorrat gekocht
Dass ich regelmäßig als kulinarisches Fußballorakel antreten muss, um anhand der Nationalgerichte unserer Turniergegner Spielergebnisse vorauszusagen, daran habe ich mich gewöhnt. Die Fußball-EM ist ja nun leider abgesagt worden. Also gibt es Horns Kulinarium im Zeichen von Corona.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Montag, 09.03.2020
Knuspergenuss mit Butterduft
Was verbinden Sie mit dem Namen Wien? – Den Walzer, den Opernball und natürlich das Schnitzel. Obwohl das berühmte Wiener Schnitzel streng genommen gar nicht aus der Donaumetropole stammt.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Mittwoch, 29.01.2020
Butterzart im Fett gegart
Fett, bei dem Wort fühlt man förmlich, wie der Gürtel der Hose spannt. Und manch einer bekommt angesichts eines gut durchwachsenen Stückes Fleisch oder eines ordentlichen Schusses Olivenöl auf den Nudeln oder dem Salat gleich die Panik.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Sonntag, 08.12.2019
Salatvariationen
Und, was gibt es bei Ihnen am Heiligen Abend zu essen? Wenn es schon für den Weihnachtsbraten in den Familien feste Traditionen gibt, dann ist sie für das Essen den Abend davor noch viel ausgeprägter. Traut man der Statistik, müssen es für die Mehrheit unbedingt Würstchen mit Kartoffelsalat sein.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Dienstag, 19.11.2019
Gerollter Genuss
Eine Umfrage zu den klassischen Lieblingsgerichten der Deutschen (Fast Food wurde ignoriert), die ich vor einigen Jahren las, setzte auf Platz eins die Rinderroulade. Die zu Rollen gewickelten Fleischscheiben sind schon seit Jahrhunderten ein Klassiker. Mein „Allgemeines Deutsches Kochbuch für alle Stände“ aus dem Jahr 1874 verzeichnet allein neun verschiedene Rezepte.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Mittwoch, 16.10.2019
Wein und Wert
Häufig bekomme ich die Frage gestellt: Sag mal, du beschäftigst dich doch mit Wein, ist die Flasche XY das überhaupt wert?
weiterlesen