Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Donnerstag, 01.11.2018
Aus dem Gruselkopf in den Suppentopf
Halloween-Zeit ist Kürbis-Zeit. Nicht nur weil kalendarisch die Reifezeit dieser wohl größten Beerenfrucht und die Gruselparty zusammen fallen.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Sonntag, 07.10.2018
Schäumender Genuss
Für die Franzosen ist der Champagner fast so etwas wie ein Nationalheiligtum. Und hat ja auch in Dom Pérignon so eine Art Schutzheiligen. Der französische Benediktinermönch gilt landläufig als der „Erfinder“ des Champagners.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Donnerstag, 30.08.2018
Gin ist absolut in
Ob geschüttelt und nicht gerührt, wie bei James Bonds legendärem Vesper-Cocktail, ob pur genossen oder mit Tonic – Gin, der Spirituosen-Klassiker und einstige Arme-Leute-Schnaps, ist seit einigen Jahren schwer in Mode gekommen.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Donnerstag, 19.07.2018
Das trügerische Spiel der Weinlaune
Wie finde ich den Wein, der mir wirklich schmeckt? Simpel gesagt – durch Probieren.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Dienstag, 26.06.2018
Kimchi – Koreas kulinarische Köstlichkeit
Nach der Auftaktniederlage und dem Sieg gegen Schweden in wirklich allerletzter Sekunde ist unser nächster Fußballgegner Südkorea. Denke ich kulinarisch an Südkorea, denke ich an Kimchi, den fermentierten, meist recht scharfen Kohl, der bei keinem koreanischen Mahl fehlen darf. 2013 wurde Kimchi von der UNESCO in ihre „Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit“ aufgenommen. Na, wenn das nichts ist.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Donnerstag, 21.06.2018
Starke Schweden mit Stinkefisch
Nach dem versemmelten Auftakt gegen Mexiko geht es nun gegen Schweden. Die Spielstatistik bringt mich da nicht weiter. Bisher gab es 38 Partien, 15 gewann Deutschland, 15 Schweden, der Rest endete unentschieden. Das letzte Duell, ein Sieg für Deutschland, liegt allerdings schon fünf Jahre zurück. Also keine Hilfe für mich. Ich muss mich bei meiner Prognose wieder auf den Geschmack verlassen.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Donnerstag, 14.06.2018
Schoko-Sauce kontra Sternekoch-Kost
Es geht wieder los, die Fußball-WM schlägt erbarmungslos zu. Vorberichte, Hintergrundberichte, wer wird wie warum gegen wen gewinnen oder auch nicht. Spekulationen, Diskussionen, Wetten allerorten, denn jeder ist schließlich Fußball-Fachmann. Nur einer nicht – ich.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Dienstag, 22.05.2018
Tomahawk-Steak vom Hereford-Rind rückwärts gegrillt
Ein Steak rückwärts zu grillen, klingt ja zunächst einmal ein bisschen närrisch, ist aber eine recht erfolgreiche Zubereitungstechnik, habe ich festgestellt.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Dienstag, 24.04.2018
Von Kreuzberg in die Karibik
Wenn man in Deutschland sehr gut euro-asiatisch essen gehen möchte, gibt es eine erste Adresse, und die ist in Berlin bei Tim Raue. Der gebürtige Kreuzberger mit schwieriger Jugend – er war Mitglied der berüchtigten Jugend-Gang „36 Boys“ – hat sich mit seinem Stilmix aus asiatischer Küche mit europäischem Einfluss zwei Michelin-Sterne erkocht.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Montag, 26.03.2018
Zartes Lamm im Kartoffel-Mantel
Ich hasse hart gekochte Ostereier, schon seit Kindertagen. Am schlimmsten sind die, bei denen beim Aufschneiden das kugelige und f...trockene Eigelb schon einen grün-grauen Rand hat.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Montag, 12.03.2018
Feine Fäden, gern gefälscht
Safran war eines der ersten Gewürze, die ich kennengelernt habe. Schon als kleines Kind war mir Safran ein Begriff. Na klar, aus dem alten Kinderlied: „Backe, backe Kuchen...“
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Montag, 29.01.2018
Die vielseitige Knolle
Die Kartoffel – ursprünglich aus dem Reich der Inkas und von den Spaniern nach Europa gebracht – ist schon lange ein Klassiker der deutschen Küche. Seit Friedrich der Große 1746 mit seinem Kartoffelbefehl ihren Anbau für seine Untertanen forcierte, verbreitete sich die Kartoffel als günstiges Grundnahrungsmittel. Bei Braunlage zum Beispiel erinnert heute noch ein Kartoffeldenkmal an die ersten Anbauversuche im Harz im Jahr 1748.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Donnerstag, 28.12.2017
Eine hocharomatische bis anrüchige Sache
Käse spaltet die Feinschmeckergemeinde. Viele lieben ihn, aber einige rümpfen auch die Nase.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Donnerstag, 30.11.2017
Von der Küchenpanne zum Hochgenuss
Die Tarte Tatin dürfte eines der beliebtesten Desserts Frankreichs sein und hat auch bei uns viele Fans. Sie zeigt auf eindrückliche Weise, dassdie einfachen Gerichte, die mit wenigen Zutaten auskommen oft die besten sind. Butter, Zucker, Äpfel und Mürbeteig ergeben einfach eine geniale Geschmackskombination.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Dienstag, 24.10.2017
Das graue Gold aus dem Harz
Trüffel – für die einen ist es der Inbegriff von Geschmack und kulinarischen Hochgenuss, für die anderen ein Sinnbild für abgehobene Verschwendungssucht.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Donnerstag, 28.09.2017
Ganz großes Kino mit den Sternen
Essen in einem Sterne-Restaurant, das ist ein Thema, das spaltet. Die einen schmähen es als pure Dekadenz, auf diese Art Nahrung zu sich zu nehmen. Schließlich können ja auch eine Currywurst und ein lecker Pils Freude bereiten und satt machen.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Dienstag, 15.08.2017
Moseltour voller Kontraste
Kröver Nacktarsch, Trittenheimer Altärchen, Piesporter Goldtröpfchen – Namen, die mich an meine Jugendzeit in der 70ern erinnern, wenn der Opa aus dem Westen zu Besuch kam und eine gute Flasche Wein mitbrachte.
weiterlesen
Horns Kulinarium
Veröffentlicht am Donnerstag, 06.07.2017
Die große Krustentier-Verwirrung
Heute geht es ins Wasser, zu den Meeresfrüchten. Ich bin zwar kein Fan von Muscheln und Tintenfisch, aber Garnelen mag ich sehr und bereite sie auch gern selbst zu.
weiterlesen