Samstag, 18.12.2021, 15:00 Uhr

Die Tradition der hässlichsten Weihnachtspullover

Die Klassiker unter den „Ugly Christmas Sweatern“ sind geeignet für Jung und Alt. Foto: Screenshot Instagram/ uglyforchristmas

Den wohl verrücktesten Weihnachtspulli ziert ein Feuer spuckender Dinosaurier mit einer Weihnachtsmütze auf dem Kopf. Foto: Screenshot Amazon

Die auffälligen, extravaganten und oft sehr hässlichen Weihnachtspullis sind auch dieses Jahr ein echter Hingucker. Welche Ugly Christmas Sweater dieses Jahr besonders verrückt sind, und welche rührende Botschaft hinter dem lustigen Trend steckt, hat die Junge Szene für euch rausgefunden.Anreisser

In sechs Tagen ist es so weit. Die meisten Weihnachtsbäume sind geschmückt, die Geschenke sind besorgt und das Festessen ist durchgeplant. Höchste Zeit, sich um die passende Garderobe für den Heiligen Abend zu kümmern. Das Stichwort hierbei ist „Ugly Christmas Sweater“. Je hässlicher, auffälliger und opulenter, desto besser. Die weihnachtlich gestalteten Pullover sind längst keine Modesünde mehr, sondern gelten für viele Leute als echte Klassiker in der Weihnachtszeit.

Von Dinosauriern mit Weihnachtsmütze, einen mit Pailletten besetzten Santa Claus, über Christmas Baby Yoda ist alles erlaubt. Die Strickware wird meist nur ironisch und für ein lustiges Social- Media-Bild getragen. Aber hinter dem verrückten Trend steckt auch eine herzerwärmende Geschichte.

Welche die beliebtesten Pullover, die verrücktesten Motive und die auffälligsten Hingucker sind, und was Bridget Jones damit zu tun hat, hat die Junge-Szene für Euch rausgefunden.

Fast Fashion Problem

Sie extravaganten Weihnachtspullis werden in einem Jahr höchstens ein- bis zweimal getragen. Über das Jahr kann sich der Geschmack dazu noch verändern und beim nächsten Weihnachten gefällt der Ugly Christmas Sweater vom Vorjahr nicht mehr. Das ist auch der Grund, weshalb die Pullover meist recht günstig angeboten werden. Für einen Gag geben nämlich nur wenige Leute viel Geld aus. Aufgrund dessen kosten viele der Weihnachtspullis auch nicht mehr als40 Euro.

Der Männermode-Experte André Bangert von der Fachzeitschrift „Textilwirtschaft“ sieht darin ein erhebliches Problem in der Nachhaltigkeit und sagt, dass sich jeder gut überlegen sollte, sein Geld in ein Produkt zu stecken, welches nach einmaligen Tragen wieder weggepackt oder weggeschmissen wird. Der Experte Bangert beobachtet auch, dass der Trend besonders bei den Männern sehr beliebt ist. Für sie ist es nämlich nicht so wichtig, was sie an Weihnachten tragen. Da dürfen gut und gerne die hässlichen Pullover herhalten. Bei den Frauen sieht es hingegen etwas anders aus. Schicke Kleider, festliche Jumpsuits oder glitzernde Röcke. Die Garderobe ist Frauen zu Weihnachten deutlich wichtiger als den Männern, so Bangert in der Frankfurter neue Presse.

In den sozialen Netzwerken gehen die Meinungen rund um den Trend auseinander. Viele finden es einfach lustig, zu Weihnachten einen total übertriebenen Sweater zu tragen. Andere hingegen finden die Pullover, seit sie zum Trend geworden sind, eher langweilig, weil sie mittlerweile von vielen getragen werden.

Rührende Botschaft

Was den meisten Käufern der beliebten Ugly Christmas Sweater gar nicht bewusst ist, ist, dass der Trend auch eine wichtige und emotionale Botschaft beinhaltet.

Die Kinderrechtsorganisation hat nämlich auch etwas mit den ausgefallenen Pullovern zu tun. Laut der offiziellen Seite des „National Ugly Christmas Sweater Day“ (Day’s of the Year) sollen sich an diesem Tag Freunde, gekleidet in den hässlichen Pullis, treffen und zusammen feiern und Spenden für Kinder in Not sammeln. Die gesammelten Spenden gehen an die Kinderrechtsorganisation „Save the Children“. Wohltätigkeitsfonds möchten auf diesem Weg auf Kinder mit unheilbar schweren Krankheiten aufmerksam machen. Die Organisation trägt den Namen „No child born to die.“

Ursprung des Trends

Wann genau der übertriebene Weihnachtspulli zum Trend wurde, lässt sich nicht genau sagen. Jedoch haben Moderatoren in den 1980er Jahren in britischen Shows wohl ihren Teil dazu beigetragen. Sie trugen erstmals weite Pullover mit großen, weihnachtlichen Motiven im Fernsehen. Den nächsten öffentlichen Auftritt haben hässliche Weihnachtspullis 2001 in dem Film „Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück.“

Jeder, der diesen Film gesehen hat, wird sich an die Szene mit Rechtsanwalt Mark Darcy erinnern, in der er einen Pullover mit einem viel zu großen Rentierkopf mit knallroter Nase trägt. Zu diesem Zeitpunkt hätte wohl niemand gedacht, dass er damit ein absoluter Trendsetter ist.

Verrückte Inspiration

Wer sich für den Trend der Ugly Christmas Sweater begeistert, der kann sich auf vielen Plattformen im Internet Inspiration für seinen eigenen hässlichen Weihnachtspulli holen. Die Möglichkeiten belaufen sich nämlich längst nicht mehr auf einen XXL-Rudolf, den Weihnachtsmann und Co. Es gibt sehr viel verrücktere Motive auf den Pullovern. Ganz hoch im Kurs sind zum Beispiel Dinosaurier mit Weihnachtsmützen. Für alle Star- Wars-Fans gibt es auch den richtigen Ugly-Christmas-Sweater. Der kleine Baby Yoda schmückt die Vorderseite des ausgefallenen Weihnachtspullovers. Wer es allerdings lieber klassisch mag, der kann auf die Ugly Sweater komplett im Weihnachtsstil zurückgreifen.

Die Möglichkeiten den individuell passenden Ugly Christmas Sweater zu finden sind mittlerweile fast grenzenlos. Sowohl im Internet, als auch in Einzelhandelsgeschäften sind die Pullover vertreten.

 

Aktuelle News, Leseempfehlungen und Nachrichtenüberblicke: All das bietet der Web-Push von goslarsche.de - kostenlos, und das zu Hause oder unterwegs.

 


Weitere Themen aus der Region