Freitag, 12.01.2018

Line-up für „Rocken am Brocken“

Leserbrief

Elend. Um euch bei den kalten Temperaturen draußen warme Gedanken zu machen, könnt ihr euren Sommer planen. Zu der warmen Jahreszeit gehören Festivals dazu, wie auch das „Rocken am Brocken“ vom2. bis 4. August. Die Veranstalter haben auf ihrer Facebookseite schon einige Künstler bekannt gegeben, auf die sich Besucher auf dem Festivalgelände in Elend freuen können.

Als Top-Act wurde die Berliner Folk-Band „Mighty Oaks“ bestätigt. 2014 feierten sie ihren Durchbruch mit dem Top-10-Album „Howl“ und auch ihr im vergangenen Jahr veröffentlichtes Album „Dreamer“ war in Deutschland ein Erfolg. Neben dem Berliner Trio bestätigten die Veranstalter auch noch Olli Schulz als Headliner. Bekannt wurde er als Sänger und Gitarrist der Indie-Rock-Gruppe „Olli Schulz“ und durch Fernsehsendungen wie „Circus HalliGalli“.

Ein heißer Favorit bei den Fans ist auch die Berliner Indie-Pop-Band „Von Wegen Lisbeth“. Die Gruppe singt auf Deutsch und ihr besonderes Merkmal sind ihre ungewöhnlichen Musikinstrumente, wie beispielsweise ein Kinderglockenspiel. Festival-Liebhaber können sich unter anderem auch auf die Punk-Rock-Band „Massendefekt“, die Pop-Rock-Band „Die Höchste Eisenbahn“ und das Hip-Hop-Duo „Zugezogen Maskulin“ freuen.

Weiterhin bestätigten die Post-Punk-Band „Love A“ und der Rapper „Juse Ju“ ihr Kommen. Die Festival-Veranstalter haben angekündigt, dass sie in den kommenden Wochen noch weitere Künstler auf Facebook bekannt geben. Karten für das dreitägige Festival könnt ihr euch unter www.tickets.brocken.rocks und auf der Facebookseite „Rocken am Brocken“ ab 70 Euro sichern. Dort findet ihr auch weitere Informationen.







Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Starkregen sorgt für Überflutungen
    Mehr
  • Archiv
    Vatertagstouren starten sonnig
    Mehr
  • Archiv
    Donnerwetter zum Vatertag
    Mehr
  • Archiv
    Stichwahl in der Stadt Oberharz nötig
    Mehr
  • Archiv
    Motorradsaison startet nur teilweise ruhig
    Mehr
  • Archiv
    Die AWO hat noch eine neue Chance
    Mehr
  • Archiv
    Hohe Jagdziele für das kommende Jahr gesteckt
    Mehr
  • Archiv
    48 Stände, aber nur ein kleiner Kinderflohmarkt
    Mehr
  • Archiv
    Musik wie „ein leichter Seewind“
    Mehr
  • Archiv
    Spielzeit zweimal 45 Minuten, Pause und Zugabe
    Mehr