Donnerstag, 11.07.2019

Heute ist der Tag des Blaubeer-Muffins: Rezepte im Test

Leserbrief

Von dem Trend, für gefühlt alles einen eigenen Aktionstag zu veranstalten, kann man halten, was man will. Zum Glück hält uns www.kuriose-feiertage.de auf dem Laufenden. Denn der Blaubeer-Muffin-Tag am 11. Juli hat definitiv eine Daseinsberechtigung. Auf dem Markt gibt es zurzeit großartige Blaubeeren aus der Region und Muffin-Rezepte finden sich im Internet in zahllosen Varianten. Wir haben zwei vielversprechende Rezepte für euch ausprobiert:

Blaubeer-Wirbel Kaffeezeit- Muffins (für etwa 12-16 Stück)

 Zutaten:

Für die Streusel:

  • 85 g Mehl
  • 115 g brauner Zucker
  • 2 Teelöffel Zimt
  • 85 g kalte Butter, kleine Stücke

Für den Muffinteig:

  • 114 g geschmolzene Butter
  • 115 g Ahornsirup
  • 2 Teelöffel Vanille-Extrakt
  • 120 g Buttermilch
  • 114 g griechischer Joghurt
  • 2 große Eier
  • 260 g Mehl
  • 2 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Back-Natron
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 150 g frische Blaubeeren
  • 60 g Blaubeer-Marmelade

Die „Blaubeer-Wirbel Kaffeezeit-Muffins“ sind der Favorit in der GZ-Redaktion.
1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Das Muffin-Backblech mit Papier-Förmchen füllen.

2. Streusel machen: In einer Schale die Zutaten mit der Hand durchmischen, bis sich Krümel gebildet haben. Zur Seite stellen.

3. Die geschmolzene Butter mit dem Ahornsirup, der Vanille, der Buttermilch, dem Joghurt und den Eiern vermischen, bis sich ein glatter Teig bildet. Dann schrittweise das Mehl einrühren. Schließlich das Backpulver, das Back-Natron, den Zimt und das Salz hinzugeben und gut einrühren. Vorsichtig die Blaubeeren und die Marmelade unterheben. Die Marmelade soll im Teig kleine Wirbel bilden.

4. Den Teig in die Muffin-Formen verteilen und mit den Streuseln bestreuen. Für 25-30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Mit einem Zahnstocher in die Muffin-Mitte stechen. Wenn nach dem Herausziehen kein Teig mehr daran klebt, ist der Muffin fertig.

  • Skinny-Blaubeer-Bananen-Muffins (für etwa 12 Stück)

Zutaten:

  • 150 g frische Blaubeeren
  • 130 g Mehl
  • 2 reife Bananen
  • 65 g Zucker
  • 65 g Apfelmus
  • 1/2 Esslöffel Backpulver
  • 1/2 Esslöffel Back-Natron
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Vanille-Extrakt
  • 1 großes Ei

Die „Skinny-Blaubeer-Bananen-Muffins“ kommen ohne Butter aus.
1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Das Muffin-Backblech mit Papier-Förmchen füllen.

 2. DieBlaubeeren in einer Schale mit 65 g Mehl mischen.

3. In einer anderen Schale die Bananen mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Zucker vermischen, bis sich eine glatte Masse ergibt.

4. Apfelmus,Backpulver, Back-Natron, Salz, Vanille-Extrakt und das Ei gut einrühren.

5. Das restliche Mehl und die Blaubeeren vorsichtig einrühren.

6. Den Teig in die Muffin-Formen verteilen und für 25 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Auch hier hilft die „Stäbchenprobe“ um zu sehen, ob der Muffin fertig ist.

Beide Rezepte sind auch für Back-Neulinge gut umzusetzen. Je nach eigenem Können sollte man etwa eine Stunde pro Rezept einplanen und natürlich bei der Menge der entstehenden Muffins Freunde und Familie eingeladen haben.

Qual der Wahl?

Für kalorienbewusste Genießer bietet sich das zweite Rezept an, da es ohne Butter und mit wenig Zucker auskommt. Tatsächlich sind „Skinny-Blaubeer-Bananen-Muffins“ wegen des hohen Fruchtanteils etwas süßer als „Blaubeer-WirbelKaffeezeit-Muffins“. Dafür haben diese durch den Zimt und den Ahornsirup eine aussergewöhnliche Würze, die gut zu Kaffee passt.

Lecker und ausgesprochen napfig sind beide Sorten – die Mitarbeiter der GZ-Redaktion haben aber einen klarenFavoriten: Die „Blaubeer-Wirbel Kaffeezeit-Muffins“ haben sieben Kollegen geschmeckt. Lediglich drei Mitarbeitern haben die „Skinny-Blaubeer-Bananen-Muffins“ gefallen.








Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Feuerwehr kehrt von Großeinsatz zurück
    Mehr
  • Bad Harzburg
    Orientierung und Menschenkenntnis gewonnen
    Mehr
  • Langelsheim
    Erste Taufe mit echtem Wölfi-Wasser
    Mehr
  • Bad Harzburg
    Ihr Berufswunsch ist nun gefestigt
    Mehr
  • Region
    Umweltminister Lies will Rückhaltebecken bauen
    Mehr