Mittwoch, 15.07.2020

Marode Brücke über die Innerste in Wildemann wird saniert

Leserbrief
Kommentieren

Clausthal-Zellerfeld. Die Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld wird an der Brücke über die Innerste in Wildemann umfangreiche Sanierungen vornehmen. Das in die Jahre gekommene Bauwerk hatte zuletzt noch einmal deutlich unter dem Julihochwasser 2017 gelitten. Zur Sicherstellung der Anbindung der Bahnhofstraße an die L515 Clausthaler Straße, und um den Anliegern während der Baumaßnahme die Zufahrt zu den Grundstücken weiterhin zu ermöglichen, wird für die Dauer der Maßnahme eine Behelfsbrücke aufgebaut. In der Zeit vom Freitag, ab 12 Uhr, bis zum Sonntag, etwa am späten Nachmittag, werden die erforderlichen Arbeiten für den Aufbau erfolgen.

Weiträumige Umleitungen am Sonntag

Die Zufahrt zu den Grundstücken in der Bahnhofstraße ist während der Aufbauarbeiten gesperrt. Am Sonntag von 7 bis 15 Uhr ist auch die Ortsdurchfahrt in Wildemann über die L515 aufgrund einer Vollsperrung nicht möglich, da in dieser Zeit die Behelfsbrücke über die Innerste mithilfe eines mobilen Einsatzkrans eingeschwenkt und auf die sogenannten Widerlager gesetzt wird.

Eine weiträumige Umleitung für den laufenden Verkehr am Sonntag wird entsprechend ausgeschildert sein. „Beeinträchtigungen während der Baumaßnahme lassen sich leider nicht für die Anlieger vermeiden“, heißt es in der Pressemitteilung der Verwaltung. Bei Fragen zum Ablauf oder zu den Umleitungsstrecken steht das Bau- und Ordnungsamt unter der Rufnummer (05323) 931901 zur Verfügung.









Weitere Topthemen aus der Region:
  • Lutter
    Barrierefreier Ausbau der Bushaltestellen in Samtgemeinde Lutter geht weiter
    Mehr
  • Goslar
    Zwei Brände in anderthalb Stunden
    Mehr
  • Goslar
    Klaviertage setzen ein Zeichen
    Mehr
  • Oberharz
    Trotz Pandemie körperlich aktiv: Hochschulsport in Zeiten von Corona
    Mehr
  • Region
    Erste Bilanz der Ernte 2020: Durchschnittliche Erträge beim Getreide
    Mehr