Donnerstag, 02.07.2020

Leichter mit Bus und Bahn in den Oberharz

Leserbrief
Kommentieren

Oberharz. Wer mit dem Zug aus Richtung Göttingen oder Braunschweig nach Goslar kommt, hat künftig bessere Verbindungen in den Oberharz. Das verspricht der Regionalverband Braunschweig, der zum Start der Sommerferien ab dem 16. Juli mehr Busfahrten und geregeltere Takte ankündigt.

Die Regiobus-Linie 830 von Goslar über Hahnenklee nach Clausthal-Zellerfeld fährt bislang regelmäßig zwei Minuten vor Ankunft der Regionalbahn aus Braunschweig ab. Das soll sich künftig ändern. Die Linie fährt künftig auch sonntags zwischen 8.25 Uhr und Mitternacht im Stundentakt. Wer von Clausthal-Zellerfeld weiter nach Altenau oder St. Andreasberg will, kann die regelmäßig durchgehende Verbindung der Linien 830 und 840 nutzen. Auch für die Tour zwischen Clausthal-Zellerfeld, Altenau und St.Andreasberg (Linie 840) sind insgesamt ein regelmäßiger Takt und durchgehende Fahrten vorgesehen. Auf dieser Strecke wird die Fahrtenzahl an Wochentagen verdoppelt.

Zwischen Lautenthal und Clausthal-Zellerfeld (Linien 831 und 832) bringt der Fahrplan laut Mitteilung „direkte Fahrten ab Goslar über Langelsheim in den Oberharz“ mit regelmäßigem Takt. Die Strecke zwischen Lautenthal und Hahnenklee (831) soll für Fahrten montags bis freitags in den Schulferien sowie samstags, sonntags und feiertags wieder aufgenommen werden. Zwischen Goslar, Hahnenklee und Clausthal-Zellerfeld soll es samstags, sonntags und an Feiertagen mehr Fahrten im Stundentakt geben. Hahnenklee wird laut dem Verband im Zweistunden-Takt angebunden. Die Linie 841 zwischen Schulenberg und Clausthal-Zellerfeld soll überwiegend nach Bedarf fahren, aber von montags bis freitags mehr Touren anbieten. Insgesamt sollen mit den Maßnahmen mehr Menschen für den öffentlichen Personennahverkehr gewonnen werden. Es werde für Fahrgäste einfacher, mit Bus und Bahn im Landkreis und darüber hinaus unterwegs zu sein, verspricht der Regionalverband Braunschweig. red









Weitere Topthemen aus der Region:
  • Lutter
    Barrierefreier Ausbau der Bushaltestellen in Samtgemeinde Lutter geht weiter
    Mehr
  • Goslar
    Gespür für die Zukunft
    Mehr
  • Goslar
    Stadtrundgang: Jüdisches Leben in Goslar
    Mehr
  • Goslar
    Rabbi, Comedian, Tatort-Darsteller und Bahn-Fan
    Mehr
  • Oberharz
    Gibt es etwa Werwölfe im Oberharz?
    Mehr