Dienstag, 21.11.2017

Wer Tiere quält, ist unbeseelt

Leserbrief
Kommentieren

Sabine Bielstein, Goslar-Oker, zum Leserbrief von Ute Auberg „Auf Zirkusbesuche besser verzichten“ (GZ vom 13. November 2017/Eingang: 20. November 2017)

Dem Leserbrief von Frau Auberg, die mir voll aus der Seele spricht, ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.

Trotzdem noch ein paar Gedankengänge meinerseits: Was wollen Eltern, Großeltern etc. den Kindern antworten, die vielleicht eines Tages nachfragen (hoffentlich!): „Wusstet ihr nicht, wie die Tiere zu diesen Kunststücken gezwungen werden?“

Wer Tiere quält (und Zirkusdressur ist subtile Quälerei), ist unbeseelt, und Gottes guter Geist ihm fehlt! Schlimm, dass das der GZ auch noch einen Bericht wert war.



Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Interesse der Öffentlichkeit ist gering
    Mehr
  • Archiv
    Ein weißes Wochenende – und dann?
    Mehr
  • Archiv
    Feuerwehr-Übung stellt schwierige Aufgaben
    Mehr
  • Archiv
    Feierlicher Advent mit den Service-Clubs
    Mehr
  • Archiv
    Zehn neue Schilder
    Mehr
  • Archiv
    Besinnlichkeit trifft Temperament
    Mehr
  • Archiv
    Harzklub bittet zum Basteln und Backen
    Mehr
  • Archiv
    Neue Mitte wird erstmals zum Treffpunkt
    Mehr
  • Archiv
    Preis für Clausthaler Forscher
    Mehr
  • Archiv
    Selten waren so viele Sternsinger im Einsatz
    Mehr