Sonntag, 19.11.2017

Ulrichscher Garten lädt nicht zum Verweilen ein

Leserbrief
Kommentieren

Katja Ertmer, Goslar, zum Artikel „Ulrichschen Garten winterfest gemacht“, (GZ vom 17. November 2017/Eingang: 17. November 2017)

Es ist schön, dass sich die Stadt und die Kulturinitiative der Umgestaltung und Pflege des Ulrichschen Gartens mit so viel Mühe und Engagement angenommen haben. Bei einem Spaziergang durch die Goslarer Altstadt wollte ich mir das Ergebnis der Pflegemaßnahme ansehen. Ich bin leider nur bis zum Eingang des Gartens gelangt, da der Garten mit Personen der Alkoholiker- und Drogenszene übervölkert war. Mich lud der Garten nicht zum Verweilen ein und ich drehte sofort auf dem Absatz um.



Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Interesse der Öffentlichkeit ist gering
    Mehr
  • Archiv
    Ein weißes Wochenende – und dann?
    Mehr
  • Archiv
    Feuerwehr-Übung stellt schwierige Aufgaben
    Mehr
  • Archiv
    Feierlicher Advent mit den Service-Clubs
    Mehr
  • Archiv
    Zehn neue Schilder
    Mehr
  • Archiv
    Besinnlichkeit trifft Temperament
    Mehr
  • Archiv
    Harzklub bittet zum Basteln und Backen
    Mehr
  • Archiv
    Neue Mitte wird erstmals zum Treffpunkt
    Mehr
  • Archiv
    Preis für Clausthaler Forscher
    Mehr
  • Archiv
    Selten waren so viele Sternsinger im Einsatz
    Mehr