Donnerstag, 29.03.2018

Syrer brauchen Frieden und keine Hilfe der Nato

Leserbrief
Kommentieren

Gerhard Quaiser, Goslar, zur Berichterstattung über die Beteiligung der Nato im Syrien-Konflikt (GZ vom 28. März 2018/Eingang: 28. März 2018)

Werte Politiker, wie wenig Ahnung habt Ihr? Die Menschen im Irak, in Libyen und Syrien brauchen nicht die Hilfe der Nato, die alles zerstört und den IS gesät hat.

Sie brauchen Frieden und ihre Heimat und gewiss nicht Deutschland. Aber der Westen zerstört alles! Den meisten Syrern ist Assad lieber, als das, was danach kommt.

Und noch ein Tipp an unsere Medien, um Fake News zu vermeiden: Schaut den Film „Die Verlegerin“ – der beste Weg für einen anständigen Journalismus.







Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Stichwahl in der Stadt Oberharz nötig
    Mehr
  • Archiv
    Motorradsaison startet nur teilweise ruhig
    Mehr
  • Archiv
    Die AWO hat noch eine neue Chance
    Mehr
  • Archiv
    Hohe Jagdziele für das kommende Jahr gesteckt
    Mehr
  • Archiv
    48 Stände, aber nur ein kleiner Kinderflohmarkt
    Mehr
  • Archiv
    Musik wie „ein leichter Seewind“
    Mehr
  • Archiv
    Spielzeit zweimal 45 Minuten, Pause und Zugabe
    Mehr
  • Archiv
    3. Metal Feast lässt Halle beben
    Mehr
  • Archiv
    Tatkräftiger Verein pflegt den Friedhof
    Mehr
  • Archiv
    Eine Sternwarte für alle Menschen
    Mehr