Dienstag, 05.12.2017

Sternchen-Schreibweise einfach übernehmen

Leserbrief
Kommentieren

Jochen Neidhardt, Goslar, zur Berichterstattung über die gendergerechte Sprache (Eingang: 4. Dezember 2017)

 

Hier noch ein allerletzter Debattenbeitrag zur verbalen Gendergerechtigkeit in der Zeitung. Könnte man das Problem nicht damit lösen, dass man der eindeutig weiblichen eine ebenso männliche Schreibweise beifügt. Zum Beispiel so: Kanzlerin – Kanzlerich, Lehrerin – Lehrerich, Soldatinnen – Soldateriche und so weiter. Dem argen Wüterich würde so die vielleicht weniger fürchterliche Wüterin zur Seite gestellt. Ist das nun das Allerletzte? Zu diesem Thema? Und was ist eigentlich schlimm an der Sternchen-Schreibweise? Könnte die Goslarsche doch einfach stillschweigend übernehmen. So wie andere Zeitungen auch.



Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Interesse der Öffentlichkeit ist gering
    Mehr
  • Archiv
    Ein weißes Wochenende – und dann?
    Mehr
  • Archiv
    Feuerwehr-Übung stellt schwierige Aufgaben
    Mehr
  • Archiv
    Feierlicher Advent mit den Service-Clubs
    Mehr
  • Archiv
    Zehn neue Schilder
    Mehr
  • Archiv
    Besinnlichkeit trifft Temperament
    Mehr
  • Archiv
    Harzklub bittet zum Basteln und Backen
    Mehr
  • Archiv
    Neue Mitte wird erstmals zum Treffpunkt
    Mehr
  • Archiv
    Preis für Clausthaler Forscher
    Mehr
  • Archiv
    Selten waren so viele Sternsinger im Einsatz
    Mehr