Freitag, 27.09.2019

Schüler lernen Startups zu gründen

Leserbrief

Seesen. Am Jacobson-Gymnasium wird den Schülern ein neues Seminarfach angeboten. Unter der Bezeichnung „Entrepreneurship“ soll, in Kooperation mit Dozenten der Ostfalia Hochschule und dem Verbund „Entrepreneurship Hub“, den Jugendlichen das Wissen für die Gründung eigener Unternehmen und Startups vermittelt werden.

„Seesen ist ein Standort mit guter Infrastruktur, kurzen Wegen und engmaschigen Netzwerken“, sagt Dr. Reza Asghari, von der Ostfalia Hochschule in Wolfenbüttel. „Wir sind sicher, dass man hier erfolgreich eine Startup-Szene wie in Braunschweig oder Hannover schaffen kann. Dazu möchten wir den jungen Leuten zeigen, wie sie vorgehen müssen und in ihnen Unternehmergeist und etwas positiven Wagemut wecken.“

Voraussetzungen schaffen

Die Stadt Seesen bemühe sich seit einiger Zeit, die Voraussetzungen für diesen Unternehmergeist zu verbessern und Gründer zu ermuntern. „Wir möchten ein Umfeld schaffen, in dem sich eine lebendige Startup-Szene bilden kann“, sagt Bürgermeister Erik Homann. Von der Stadt gehe daher auch die Initiative zu dem neuen Seminarfach aus. Einerseits erhoffe man sich von den Gründern und Startups eine Stärkung des Wirtschafts-Standorts Seesen. Andererseits schwinge auch die Hoffnung mit, junge Leute in der Region zu halten und sie zu ermuntern, ihr Umfeld und ihre Arbeitswelt selbst zu gestalten.

„Wir haben von 13 auf 15 Schüler in dem Seminarfach Entrepreneurship aufgestockt“, sagt Lehrer René Kürbitz. Nachdem sich herumgesprochen habe, worum es in dem Fach gehe, hätten sich noch zusätzliche Interessenten gemeldet. Die Schüler seien sehr aufgeschlossen und gespannt auf die Inhalte. „Von der Schule aus werden wir ihnen speziell das wissenschaftliche Arbeiten beibringen. Auch selbstständiges, längerfristiges Arbeiten werden wir vermitteln. Das fachliche Wissen wird dann von Herrn Samir Roshandel kommen, einem Experten vom ’Entrepreneurship Hub‘ der Ostfalia Hochschule und der TU Braunschweig“, fasst Kürbitz den Unterrichtsplan kurz zusammen.

Facharbeit ab Januar

In dem Seminarfach würden die Schüler ab Januar 2020 ihre Facharbeiten, erste wissenschaftliche Arbeiten, schreiben. „Die drei besten Facharbeiten werden von uns mit einer kleinen Auszeichnung prämiert“, verspricht Asghari.








Weitere Topthemen aus der Region:
  • Braunlage
    Linie immer noch nicht ausgeschildert
    Mehr
  • Lokal-Sport
    Nur die B-Junioren des GSC 08 punkten
    Mehr
  • Bad Harzburg
    Der Verkehrsverein rollt auf die „70“ zu
    Mehr
  • Lokal-Sport
    Vermeintlicher Spieler-Rauswurf führt zu Diffamierungskampagne im Netz
    Mehr
  • Lokal-Sport
    Neues Pferd für Baumgarten
    Mehr