Donnerstag, 29.03.2018

SPD hat ein Identitätsproblem

Leserbrief
Kommentieren

Kurt Ehlers, Goslar-Vienenburg, zum Leserbrief von Dr. Kurt Neumann „Die SPD verriet ihre eigenen Grundsätze“ (GZ vom 20. März 2018/Eingang: 28. März 2018)

Bravo, Sie haben das geschrieben, was viele denken. Ich gehöre keiner Partei an, bin nur Gewerkschaftler.

Was ich erlebt habe, ist haarsträubend. Angefangen von den Hartz-Gesetzen über Arbeitsrecht-, Krankenkassen- und Rentenreform war alles zum Nachteil des Arbeitnehmers. Keine Partei hat der arbeitenden Bevölkerung so sehr geschadet wie die SPD und die Grünen.

Aus meiner Zeit bei dem TSC Schwarz-Gold Goslar kenne ich auch Sigmar Gabriel. Er war nie zimperlich, wenn es darum ging, Gegner auszubooten. Nun hat es ihm selbst mal getroffen. Dumm gelaufen! Was ich Gabriel ankreide, ist das Debakel Asse in seinem Wahlkreis. Er war Ministerpräsident und Bundesumweltminister. Was hat er dagegen unternommen? Nichts! Als Ministerpräsident saß er im Aufsichtsrat von VW und hat fleißig mitkassiert. Und jetzt soll er Ehrenbürger der Stadt Goslar werden?

Auch die SPD hat sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Was ich sehe: ein Apotheker, der größter Haus- und Grundbesitzer von Oker sein soll; eine Richterin, die ihre eigenen Ziele verfolgt; Lehrer und Verwaltungsangestellte, die mit ihrem Parteibuch Karriere machen wollen und sich für die Elite halten.

Was ich nicht sehe: Arbeiter, Handwerker, Krankenschwestern, Lkw-Fahrer, Kita- und Pflege-Kräfte und Leute, die für ihren Mindestlohn kämpfen müssen, und nur als Stimmenlieferer abgetan werden. Ja, die SPD hat ein Identitätsproblem.







Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Starkregen sorgt für Überflutungen
    Mehr
  • Archiv
    Vatertagstouren starten sonnig
    Mehr
  • Archiv
    Donnerwetter zum Vatertag
    Mehr
  • Archiv
    Stichwahl in der Stadt Oberharz nötig
    Mehr
  • Archiv
    Motorradsaison startet nur teilweise ruhig
    Mehr
  • Archiv
    Die AWO hat noch eine neue Chance
    Mehr
  • Archiv
    Hohe Jagdziele für das kommende Jahr gesteckt
    Mehr
  • Archiv
    48 Stände, aber nur ein kleiner Kinderflohmarkt
    Mehr
  • Archiv
    Musik wie „ein leichter Seewind“
    Mehr
  • Archiv
    Spielzeit zweimal 45 Minuten, Pause und Zugabe
    Mehr