Montag, 12.02.2018

Politiker tragen selbst zur Verdrossenheit bei

Leserbrief
Kommentieren

Regine Scheller-Leutloff, Goslar, zur Berichterstattung über Sigmar Gabriel (Eingang: 10. Februar 2018)

Wenn das der nun herrschende Stil und Umgang der neuen Führungsriege in der SPD ist, dann sage ich „Nein danke!“ Was ist denn das für eine Art und Weise? Eiskalt abserviert wurde Sigmar Gabriel von Martin Schulz und Co. Wie kann das sein? Einen der fähigsten Politiker, den die SPD hat, mit so viel Wissen und Erfahrung, einfach mal eben rauszukicken. Das ist doch ein Irrsinn.

Da wird die Meinung der Bevölkerung, dass er mit 70 Prozent derzeit der beliebteste Politiker ist, einfach mal beiseite geschoben. Interessiert doch nicht. Hier geht es nur noch darum, den eigenen Hintern zu retten... um Machtgier.

Und wenn es sogar eine Absprache, ein Versprechen gegeben haben soll, ist das Verhalten umso verwerflicher. Hat Martin Schulz vergessen, wer ihn auf den Thron gehoben hat? Und was hat er selber damit erreicht? 20 Prozent für die SPD bei der Bundestagswahl. So wenig wie nie zuvor. Ach ja, da soll Sigmar Gabriel ja auch Schuld dran sein, da er ihm zu spät den Parteivorsitz angeboten hätte...!

Hauptsache, man hat für alles einen Sündenbock. Und den hat man nun genüsslich ins Abseits geschickt. Mit einem Lächeln im Gesicht von Andrea Nahles. Will man so Vorbild für ein menschliches Miteinander sein? Ich finde das ganz schlimm!

Alle befürchten eine Politikverdrossenheit und sehen nicht, dass sie selber massiv dazu beitragen. Ich hätte nie gedacht, dass ich mal so wütend auf meine Partei, die SPD sein würde. Das finde ich sehr schade.

Der Brief wurde bereits vor dem Rücktritt von Martin Schulz von seinem geplanten Posten als Außenminister eingereicht.







Weitere Topthemen aus der Region:
  • Region
    Vermisste schnell gefunden
    Mehr
  • Oberharz
    Undichtes Fahrzeug am Ostbahnhof
    Mehr
  • Oberharz
    Pleistozän, Holozän, dritte Zähn’
    Mehr
  • Lutter
    Schützen wählen Überraschungs-Chef
    Mehr
  • Archiv
    Dann entstehen die Schneemänner halt drinnen
    Mehr
  • Archiv
    Stimmungsvolle Nachtwanderung
    Mehr
  • Archiv
    Solidarische Hilfe unter Nachbarn
    Mehr
  • Archiv
    Doch noch Ski und Rodel gut
    Mehr
  • Archiv
    Böse Spitzen gegen Lassies und Lads
    Mehr
  • Archiv
    Hexen brechen Weltrekord
    Mehr