Mittwoch, 20.05.2020

Neustart in der Spargelzeit

Leserbrief

Hüseyin Var freut sich, dass die Schließzeit seit gut einer Woche vorbei ist. Die Coronakrise hat auch den Inhaber des Trüffel Nerven gekostet. Jetzt, wo die Spargelzeit in vollem Gange ist, läuft der Betrieb wieder, zwar unter Einhaltung der Hygieneauflagen, aber mit den bekannten Öffnungszeiten.

„Wir bieten wieder das volle Programm“, sagt er. Eine Reservierung sei zwar empfohlen, aber „man kann auch einfach so vorbeikommen und fragen, ob ein Tisch frei ist“, lädt er alle Genusswilligen ein.
Neuigkeiten gibt es außerdem im Goslarer Restaurant für feine und kreative Speisen aus der internationalen und mediterranen Küche. Nico Bogdan hat vor zwei Monaten das Küchenteam verstärkt. Mit seiner langjährigen Erfahrung in namhaften Häusern soll er neue Akzente setzen und im Laufe des Jahres die Speisekarte „verjüngen“.

Aufbauend auf dem Grundstein, den Ibrahim Karagöz seit zehn Jahren gelegt hat, sollen die Klassiker selbstverständlich erhalten bleiben, neue Gerichte hinzukommen und die Optik der Teller behutsam modernisiert werden, um die Qualität und Hochwertigkeit noch besser herauszustellen. „Wir wollen auch noch mehr Wert auf saisonale Gerichte und Produkte sowie auf immer mehr Regionalität legen“, erklärt Bogdan. Ebenfalls neu sind viele hochwertige Spirituosen, die sich jetzt im Ausschank befinden. Welche, kann der Kunde gleich beim Hereinkommen auf einem schön arrangierten Tisch sehen.

Als hochwertiges Mitbringsel hat das Trüffel eine schöne Geschenkbox neu im Programm: zwei Rotweingläser mit dem Logo des Restaurants und eine Flasche, die man sich aus dem Sortiment aussuchen kann. Weiterhin richtet das Team auch gerne Feiern aller Art aus, seien es Hochzeiten, Konfirmationen oder Geburtstage bis zu 40 Personen. Hierfür können individuelle Menüs zusammengestellt werden.

Eine Auszeichnung bekam das Trüffel schon Ende vergangenen Jahres: Als eines von deutschlandweit besten 500 Gasthäusern wird es im „Falstaff-Gasthaus-Guide 2020“ erwähnt. Das Besondere hierbei: Für den Führer wurden nur Gästebewertungen ausgewertet. Neben den namensgebenden Trüffel-Spezialitäten, fester Bestandteil der Hauptkarte, finden sich auch Steakvariationen, Meeresfrüchte und Fischgerichte. Erlesenes in höchster Qualität kommt hier auf den Teller.

Das Trüffel hat von 11.30 bis 14.30 Uhr und von 17.30 bis 23 Uhr geöffnet.









Weitere Topthemen aus der Region:
  • Braunlage
    Ansatz zum Nachdenken in 50 Varianten
    Mehr
  • Region
    Schloss Wernigerode: Vielfalt in Architektur, Veranstaltungen und Details
    Mehr
  • Langelsheim
    Zwölf Ratsleute mehr nach der Fusion
    Mehr
  • Region
    Mit Pfeil und Bogen einen Gewinn-Treffer landen
    Mehr
  • Goslar
    Lärmschutzwall in Lengde schützt nur vor Wind
    Mehr