Montag, 12.02.2018

Neues Konzept ist doch ein „alter Hut“

Leserbrief
Kommentieren

Eberhard Riech, Langelsheim, zum Artikel „Das Klassenzimmer hat ausgedient“ (GZ vom 9. Februar 2018/Eingang: 9. Februar 2018)

Das Klassenzimmer hat ausgedient – ein „alter Hut“.

Stefan Niemann vom Verdener Beratungsbüro „Sicht.weise“ postulierte laut GZ, dass das alte Klassenzimmer „out“ sei, dagegen offene Lehrmöglichkeiten mit Lerninseln oder Lernkojen dagegen in. Was hier als neues pädagogisches Konzept den Kreistagsmitgliedern und der Verwaltung verkauft werden soll, ist aber ein „alter Hut“, den es bereits in den späten 1960er Jahren zum Beispiel in Hessen gab und den ich damals selbst erlebte. Es erwies sich im allgemeinbildenden Schulwesen in der Praxis und im Dauerbetrieb als untauglich und wurde nach relativ kurzer Zeit sang- und klanglos beerdigt. Die erheblichen Umbaukosten an den Schulgebäuden hatten anschließend die Kommunen zu tragen. Es scheint mir so, als müsse jede Generation ihre Fehler selbst machen, um daraus zu lernen.







Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Starkregen sorgt für Überflutungen
    Mehr
  • Archiv
    Vatertagstouren starten sonnig
    Mehr
  • Archiv
    Donnerwetter zum Vatertag
    Mehr
  • Archiv
    Stichwahl in der Stadt Oberharz nötig
    Mehr
  • Archiv
    Motorradsaison startet nur teilweise ruhig
    Mehr
  • Archiv
    Die AWO hat noch eine neue Chance
    Mehr
  • Archiv
    Hohe Jagdziele für das kommende Jahr gesteckt
    Mehr
  • Archiv
    48 Stände, aber nur ein kleiner Kinderflohmarkt
    Mehr
  • Archiv
    Musik wie „ein leichter Seewind“
    Mehr
  • Archiv
    Spielzeit zweimal 45 Minuten, Pause und Zugabe
    Mehr