Mittwoch, 23.05.2018

Moderne Malereien und Fotografien

Leserbrief
Kommentieren

Goslar. Einiges hat sich für die Flüchtlinge, die zu den Gästen des Goslarer Cafés International gehören, in den vergangenen zweieinhalb Jahren gewandelt – viele haben in ihrer neuen Heimat Fuß gefasst, gehen zur Schule oder haben eine Arbeit. Unterdessen gibt es speziell bei den Jüngeren das Interesse, nach außen zu gehen, etwas zu geben und von sich zu zeigen. Diesem Wunsch möchte das Team des Cafés International Raum geben.

Am kommenden Samstag ,26. Mai, startet im Café International im Kleinen Heiligen Kreuz die Malerei-Ausstellung von Hadiz Hajizadeh, einer jungen Frau aus dem Iran. Die Vernissage beginnt um 15.30 Uhr.

Kunst aus dem Smartphone

Die 21-jährige Künstlerin malt seit über vier Jahren in Öl. Ihre Malerei wirkt modern. Eher strenge grafische Formen werden überlagert von fließenden Bildelementen. Ein weiteres Interesse von Hadiz ist die „iPhoneography“, also das Fotografieren mit dem Smartphone.

Ihre Bilder werden bis zum30. Juni kostenlos im Kleinen Heiligen Kreuz zu sehen sein. Montags bis freitags ist die Ausstellung in der Zeit von 10 bis 12 Uhr geöffnet, am Samstag von 15 bis 17 Uhr.

Die Ausstellung von Hadiz Hajizadeh stellt den Beginn einer Folge von kulturellen Jugend-Aktivitäten im Café International dar. Das Projekt bietet alteingesessenen Goslarern die Möglichkeit, Flüchtlinge einmal anders kennenzulernen. Andere junge Leute mit und ohne Migrationshintergrund können ebenfalls ihr Talent in einer Ausstellung einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Interessierte können sich an das Café International wenden. cok/red







Weitere Topthemen aus der Region:
  • Langelsheim
    Neuer Werkraum für die Dorfgemeinschaft
    Mehr
  • Lutter
    Neues Führungsduo für Wallmodens Wehr
    Mehr
  • Langelsheim
    Sieben starke Stimmen
    Mehr
  • Lokal-Sport
    TSV Gielde feiert Schützenfest
    Mehr
  • Lutter
    Ein „Chörchen“ swingt sich durch die Schlagerwelt
    Mehr