Mittwoch, 05.09.2018

Mehr Verständnis für Landwirtschaft

Leserbrief
Kommentieren
Mehr zum Thema
 
Landwirtschaft
Notgroschen für gebeutelte Landwirte

Hans-H. Braun, Goslar, zum Artikel „Notgroschen für gebeutelte Landwirte“ (GZ vom 4. September 2018)

Die Landwirtschaft ist ein schwieriges Geschäft, da allein die Abhängigkeit von der Witterung zu Engpässen führen kann. Auch wenn sicher die Vielzahl der Betriebe wirtschaftlich gut aufgestellt ist, sind Einkommenseinbußen nicht leicht zu verkraften. Landwirte sind qualifizierte Unternehmer und produzieren Güter, die wir direkt oder nach Verarbeitung täglich benötigen! Es ist manchmal unverständlich, warum der naive Verbraucher die landwirtschaftliche Produktion mitbestimmen will und Forderungen stellt, deren Auswirkungen er nicht begreift. Und die Grünen-Chefin Baerbock sieht in der „Dürre die Landwirte als ein Teil des Problems. Bekanntlich wird man bereits als Parteimitglied der „Grünen“ fachlich kompetent…

Manch ein Betrieb hat sicher durch kaum kalkulierbare Investition durch Stallneubau, überzogene Kauf- oder Pachtzahlungen die wirtschaftlich tragbare Grenze erreicht oder überschritten. Verringerte Erträge beeinflussen die Investitionsbereitschaft und damit auch die mit der Landwirtschaft eng verbundene Wirtschaft – Bau, Industrie usw.

Eine Unterstützung der Landwirtschaft in geeigneter Form ist daher zu begrüßen!







Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Engel auf dem Seil
    Mehr
  • Archiv
    Starkregen sorgt für Überflutungen
    Mehr
  • Archiv
    Vatertagstouren starten sonnig
    Mehr
  • Archiv
    Donnerwetter zum Vatertag
    Mehr
  • Archiv
    Stichwahl in der Stadt Oberharz nötig
    Mehr
  • Archiv
    Motorradsaison startet nur teilweise ruhig
    Mehr
  • Archiv
    Die AWO hat noch eine neue Chance
    Mehr
  • Archiv
    Hohe Jagdziele für das kommende Jahr gesteckt
    Mehr
  • Archiv
    48 Stände, aber nur ein kleiner Kinderflohmarkt
    Mehr
  • Archiv
    Musik wie „ein leichter Seewind“
    Mehr