Freitag, 01.06.2018

Kundgebung statt Demo wäre besser

Leserbrief
Kommentieren

Ulrich Munschke, Goslar, zum geplanten Aufmarsch am 2. Juni, dem sogenannten Tag der deutschen Zukunft (Eingang: 1. Juni 2018)

Nun findet er bei uns statt - der "T.d.d.Z. 2018", nach frühzeitigen Kooperationsgesprächen zwischen den Rechten und den Verantwortlichen der Stadt Goslar. Es ist einfach enttäuschend, dass offenbar keine verwaltungsgerichtliche Entscheidung versucht worden war, um diesen Demo-Zug auf eine stationäre Kundgebung zu verweisen. Andere Städte haben das vor uns auch geschafft. Weltweit können diese Bilder in TV und Internet angeschaut werden. Kein schönes Aushängeschild für unsere schöne Stadt. Den Rechten wird's gefallen, so kommen sie vielleicht bald wieder. Und wir Anwohner müssen das ertragen.







Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Engel auf dem Seil
    Mehr
  • Archiv
    Starkregen sorgt für Überflutungen
    Mehr
  • Archiv
    Vatertagstouren starten sonnig
    Mehr
  • Archiv
    Donnerwetter zum Vatertag
    Mehr
  • Archiv
    Stichwahl in der Stadt Oberharz nötig
    Mehr
  • Archiv
    Motorradsaison startet nur teilweise ruhig
    Mehr
  • Archiv
    Die AWO hat noch eine neue Chance
    Mehr
  • Archiv
    Hohe Jagdziele für das kommende Jahr gesteckt
    Mehr
  • Archiv
    48 Stände, aber nur ein kleiner Kinderflohmarkt
    Mehr
  • Archiv
    Musik wie „ein leichter Seewind“
    Mehr