Mittwoch, 06.06.2018

Kinderärztlicher Dienst zurück nach Goslar

Leserbrief
Kommentieren

Michael Kwasniok, Goslar, zum Artikel „Krisengipfel zur Kinderarzt-Bereitschaft“ (GZ vom 5. Juni 2018/Eingang: 6. Juni 2018)

Kinderärzte leisten viel. Sie sind lange in ihren Praxen, sind genauso belastet wie ambitioniert. Wenn ich davon lese, dass sie an ihren Belastungsgrenzen sind, dann ist das ein sehr ernstes Argument. Auch Kinderärzte haben das Recht auf Erholung und Familienleben. Ich sehe das ein.

Der Vorschlag des Carlos Mateo fiel mir gleich aus drei Gründen auf: Zum ersten, weil er Arzt ist. Er ist damit Fachmann – und versteht etwas von der Materie. Zum zweiten, weil er Kreistagsabgeordneter ist, damit direkt an der „Verhandlungsfront“ steht. Drittens deshalb, weil sein Vorschlag so erfrischend konkret und damit sofort umsetzbar ist: nämlich den kinderärztlichen Bereitschaftsdienst wieder nach Goslar zu holen, weil in Salzgitter (tatsächlich!) schon ein Klinikum angesiedelt ist.

Dass ein so konkreter Vorschlag direkt wieder vom Tisch gewischt wird – nun, es war (fast) klar. Trifft Arzt auf Apparat, droht der Apparat zu siegen.

Ich schrieb eben „fast“, weil ich die Hoffnung habe, dass Oberbürgermeister und Landrat und Kreistag den Vorschlag doch wieder auf den Tisch zurücklegen. Alle Genannten engagieren sich glaubhaft und, wie mir sehr scheint, auch nachhaltig. So muss das auch sein, denn die Frage der ärztlichen Versorgung unserer Kinder ist eine absolut zentrale!

Zurück zum Vorschlag, der wieder auf den Tisch muss: Können nicht im Raum Salzgitter praktizierende Kindermediziner (zumindest teilweise) die Bereitschaft im Landkreis Goslar übernehmen – ausgestattet mit einem entsprechenden guten und hohen finanziellen Anreiz? Das Geld wäre wahrlich gut investiert.








Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Traditionsverein:Fünf Frauen dazugewonnen
    Mehr
  • Archiv
    Neue Feuerwache entsteht am alten Ort
    Mehr
  • Liebenburg
    Unfall auf B6: Straße voll gesperrt
    Mehr
  • Bad Harzburg
    Das Eis wartet: Ab heute geht’s wieder rund
    Mehr
  • Bad Harzburg
    Falscher Polizist erschwindelt 10.000 Euro
    Mehr