Donnerstag, 07.12.2017

Kein Einzelfall: Fehler bei der Postzustellung

Leserbrief
Kommentieren

Peter Grönewäller, Goslar, zum Artikel „Post kommt spät oder falsch an“ (GZ vom 1. Dezember 2017/Eingang: 5. Dezember 2017)

Das Problem gab es nicht nur in Lutter. Ich wohne seit über zehn Jahren in einem Haus mit sechs Wohnungen. Auch ich hatte zwei Mal Wahlbenachrichtigungen im Briefkasten, die an eine gänzlich unbekannte Person gerichtet war. Wenn das kein Einzelfall gewesen ist, stellt sich die frage, wie sicher unser Wahlverfahren noch ist?








Weitere Topthemen aus der Region:
  • Bad Harzburg
    Wildkatzen als Besuchermagnet
    Mehr
  • Junge Szene
    Wie Ali Zain allein aus Pakistan floh und in Rhüden ein neues Leben beginnt
    Mehr
  • Junge Szene
    Schüler aus drei Ländern basteln sich den perfekten Chef
    Mehr
  • Oberharz
    Osteroder Weihnachtsmarkt wächst
    Mehr
  • Region
    Das heimliche Kind des Weltkonzerns
    Mehr