Mittwoch, 08.08.2018

Experten warnen vor gefährlicher "In-my-Feelings-Challenge"

Leserbrief

Verrückte Challenges in den sozialen Netzwerken gibt es ja wie Sand am Meer. Experten sehen einen Trend auf Instagram aber besonders kritisch: die „In-my-Feelings-Challenge“.

Namensgebend ist das Lied von dem kanadischen Rapper Drake, das sich seit einigen Wochen in den Charts tummelt. Passend zu den Lyrics hat der US-Komiker Shiggy einen Tanzstil entwickelt und damit einen Internethit gelandet. Immer mehr Leute kopieren diese Bewegungen und laden Videos in den sozialen Medien hoch.

Der ursprüngliche Tanz ist nicht sonderlich spektakulär. Die Bewegungen orientieren sich am Inhalt des Liedes. Bei der Textzeile „Kiki, do you love me?” formen die Tänzer mit ihren Händen beispielsweise ein Herz.

Doch bei den harmlosen Bewegungen blieb es nicht. Die Nachahmer brachten den Tanz auf ein ganz neues Level. In den verbreiteten Videos springen sie aus einem fahrenden Auto, sobald das Lied im Radio ertönt. Bei geöffneter Tür beginnen sie mit ihrer Choreografie.

Neben Videos mit erfolgreichen Tanzversuchen verbreiten sich zunehmend Clips, in denen es zu Unfällen gekommen ist: Sei es, dass die Tänzer gegen die Tür geknallt sind oder im schlimmsten Fall sogar vor ein fahrendes Auto gesprungen sind. Daraufhin hat jetzt die US-amerikanische Verkehrsbehörde reagiert. Das Institut betont auf Twitter, wie „dumm“ es sei, aus einem fahrenden Auto zu springen. Man würde nur sich und andere unnötigerweise in Gefahr bringen.

Da die Challenge auch in Deutschland angekommen ist, hat sich ebenfalls die Osnabrücker Polizei zu Wort gemeldet und Warnhinweise gepostet: Während der Fahrt gilt es, sich anzuschnallen, Türen geschlossen zu halten und sitzen zu bleiben. Am Steuer ist das Handy Tabu. Eigentlich sollten diese Regeln für den gesunden Menschenverstand klar sein. Aber manchmal hat man eh das Gefühl, dass vielen Usern der sozialen Netzwerke dieser abhandengekommen ist. Für Klicks und Likes würden sogar manche so weit gehen und ihr Leben riskieren. Der Einzige, der wohl von der Challenge profitiert, ist Drake: Sein Song wird noch bekannter und die Plattenverkäufe werden noch weiter angekurbelt. Eure Corinna







Weitere Topthemen aus der Region:
  • Langelsheim
    Neuer Werkraum für die Dorfgemeinschaft
    Mehr
  • Lutter
    Neues Führungsduo für Wallmodens Wehr
    Mehr
  • Langelsheim
    Sieben starke Stimmen
    Mehr
  • Lokal-Sport
    TSV Gielde feiert Schützenfest
    Mehr
  • Lutter
    Ein „Chörchen“ swingt sich durch die Schlagerwelt
    Mehr