Freitag, 21.02.2020

Equipment für Taucher der TSG Jerstedt

Leserbrief
Kommentieren

Jerstedt. Seit dem Jahr 1995 bietet der TSG Jerstedt auch eine Tauchgruppe an. Gegründet hat sie Ute Kathmann-Blume, die die Gruppe bis heute leitet und selbst trainiert. Zurzeit üben rund 30 Kinder, Jugendliche und Erwachsene einmal wöchentlich im Schwimmbad Aquantic in Goslar das Tauchen.

Es ist allerdings ein recht kostspieliger Sport. Deshalb freut sich die Turn- und Sportgemeinschaft besonders über eine Spende der Volksbank in Höhe von 1000 Euro. Mit dem Geld konnten für die Kinder nun drei Jackets und zwei Lungenautomaten angeschafft werden. „Die Trainingsbedingungen haben sich dadurch um ein Vielfaches verbessert“, freut sich Trainerin Kathmann-Blume.

Spende aus Rein-Erträgen

Sie bedankt sich bei Volksbank-Filialleiter Christopher Schneefuß. Er ist zum abendlichen Training der Tauchgruppe ins Aquantic gekommen. Die Spende der Volksbank kommt aus den Rein-Erträgen der VR-Gewinnspargemeinschaft, die für gemeinnützige und kulturelle Zwecke in der Region eingesetzt werden. Bereits vor der Spende mussten die Tauchschüler lediglich Maske, Flossen und Schnorchel selbst anschaffen. Die restliche Ausrüstung wie Tauchflaschen, Atemregler und Jacket bekamen alle, auch die Kinder, während des Trainings gestellt – allerdings keine, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten war.

Bisher fehlte noch die Ausrüstung speziell für die Kinder der Tauchgruppe, da die normalen Jackets zu groß sind und die Kinder herausrutschen. Auch die gängigen Tauchflaschen sind viel zu schwer. Dank der Spende der Volksbank gehört dies nun der Vergangenheit an.