Mittwoch, 03.04.2019

Ein eigener Hotelbezirk für Wildbienen

Leserbrief

Goslar. Die Sonne scheint ausgiebig, der Himmel ist klar – perfekte Voraussetzungen für die Kinder der Klasse 4a der Grundschule Sudmerberg, die sich zu einem Vormittagsausflug aufmachen. Ziel ist die neue Streuobstwiese zwischen dem Hubertusweg und der Immenröder Straße. Jeder von den Kindern hat einen kleinen, bunt bemalten Kasten auf dem Arm.

Und die haben es in sich, oder sollen es bald in sich haben. Denn jeder ist ein selbst gebautes Insektenhotel. An der Wiese warten schon ältere Schüler vom Christian-von-Dohm-Gymnasium mit ihrem Lehrer Norbert Rinke. Sie haben den Grundschülern im Vorfeld beim Basteln geholfen. Denn die Insektenhotels sollen ganz bestimmte „Gäste“ anlocken: Wildbienen.

Die haben es zurzeit, genau wie ihre Verwandten die Honigbienen, nicht leicht. „Daher haben wir das Design der Kästen an die speziellen Bedürfnisse der Wildbienen angepasst“, erklärt Rinke. Sie bevorzugen eher senkrechte Hohlräume zum Nisten. Oft sind die Röhren von Insektenhotels waagerecht angeordnet. „Das lädt natürlich Fressfeinde ein“, ergänzt er. Und die Bienen sollen hier nicht als Futter dienen. Stattdessen sollen sie später das Bestäuben der Blüten übernehmen.

Unter Anleitung der Gymnasiasten bringen Grundschüler die Insektenhotels an.

Deshalb bringen die Schüler nun gemeinsam die Kästen an den Baumstützen der jungen Obstbäume an. Schon nach kurzer Zeit sind sie fertig mit dem Anschrauben. Goslars neuester Hotelbezirk ist fertiggestellt und wartet auf seine summenden Gäste.

Nach einer Verschnaufpause und einer kurzen Partie des Spiels „Pink Panter sagt…“ auf der sonnigen Wiese geht es dann für alle wieder zurück in die Schule zum Unterricht.








Weitere Topthemen aus der Region:
  • Oberharz
    Grundschülerin lebensgefährlich verletzt
    Mehr
  • Lokal-Sport
    Namen und Zahlen zur Fußball-Nordharzliga
    Mehr
  • Lokal-Sport
    Lehmker bekommt Landessportmedaille überreicht
    Mehr
  • Lokal-Sport
    MTV Seesen nutzt seinen Heimvorteil
    Mehr
  • Lokal-Sport
    EHC-Trikot für 333 Euro versteigert
    Mehr