Mittwoch, 26.06.2019

EHC-Trikot für 333 Euro versteigert

Leserbrief
Kommentieren

Das Bundesliga-Trikot der Harzer Falken aus der Saison 1998/99 ist versteigert. Die gebotene Summe geht an die "Aktion Bergretter" und soll dem insolventen Eishockey-Verein helfen.

Die Frist ist verstrichen, der Hammer gefallen: Das Traditionstrikot der Harzer Falken ist für 333 Euro versteigert worden. Hinrich Bothe, Geschäftsführer der Gipfelstürmer Sportartikel Verleih und Handel in Braunlage, hatte am vergangenen Wochenende diese Summe geboten und damit das höchste Gebot abgegeben. Er darf nun das Trikot aus der Bundesliga-Saison 1999/98 entgegennehmen, auf dem sich zahlreiche ehemalige Eishockey-Spieler aus Braunlage wie Corrado Micalef und Moe Lemay verewigt haben.

Die Summe von 333 Euro geht an die „Aktion Bergretter“, die die Harzer Falken und das Eishockey im Harz am Leben erhalten sollen. Der Verein kämpft derzeit in einem Insolvenzverfahren um seine Zukunft und muss in den kommenden Wochen Geld vorweisen.  

sek








Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Feuerwehr kehrt von Großeinsatz zurück
    Mehr
  • Goslar
    Zwei Goslarer Schüler gegen und mit Adolf Hitler
    Mehr
  • Goslar
    Widerstand ohne Volk oder ein Volk ohne Widerstand?
    Mehr
  • Oberharz
    Trotz Einschränkungen gerne im Harz
    Mehr
  • Region
    Wo waren Sie, als der Mensch den Mond betrat?
    Mehr