Freitag, 12.10.2018

Die schönsten Seiten des Harzes

Leserbrief

Harz. Bei Sonnenaufgang auf den Brocken mit dem Hund im Schlepptau oder zu Fuß die wildromantische Seite des Ostharzes entdecken – vergangene Woche haben schon einige Hobby-Wanderer der Jungen Szene verraten, welche Routen sie am liebsten gehen. Das Wandern im Harz liegt voll im Trend.

Die Fotos von ihren Touren haben sie nicht nur mit uns, sondern auch in den sozialen Medien geteilt. Ein ganz wichtiger Tipp, wenn man postet: Die Community hält über Hashstags und Markierungen ihren Standort fest, an dem das Foto entstanden ist. So teilen die Wander-Fans untereinander die schönsten Strecken.

Nach einem Aufruf der GZ über Facebook haben noch viele andere Leser ihre schönsten Wanderfotos und Streckentipps geschickt. Und auch bei diesen Fotos fehlten natürlich nicht die Hinweise, wo sie aufgenommen wurden.

Neue Routen-Ideen

„Ohja, Wandern macht Spaß“, sagt auch Florian Gutnoff in einer Facebook-Nachricht, die er an die GZ geschickt hat. Mit dabei sind auch Bilder von einem Ausflug: Er ist auf den Achtermann bei Oderbrück geklettert, um den Sonnenaufgang von dort aus mitzuerleben. Die tiefe Sonne, die er aufgenommen hat, taucht die Felsen auf dem fünfthöchsten Berg im Harz in ein orangefarbenes Licht. Bianca Kläfker dagegen hat nicht nur den Moorweg bei Torfhaus abgelichtet, auf dem sie gewandert ist. Auch ihr vierbeiniger Begleiter hat sich klammheimlich ins Bild gemogelt.

Einen tollen Ausblick über die Landschaft bieten auch die vielen Klippen im Harz. Sie sind ein echter Tipp für alle, die die Region gerne einmal von oben betrachten wollen. Ob die Wolfsklippen oberhalb von Ilsenburg oder die Kästeklippen nahe Romkerhall, der Aufstieg lohnt sich – auch für Samira Pfau, die ein Bild von der Hammersteinklippe eingeschickt hat.

{picture}

Leserin Christiane Geisler ist gerade auf Stempeljagd und dabei auch auf die Altarklippe gestiegen. Sie sammelt die Abzeichen der Harzer Wandernadel und ist ganz überrascht über die schönen und ihr zuvor unbekannten Stellen, auf die sie mittlerweile im Harz gestoßen ist. Für alle Hobby-Wanderer gab es in den die vergangenen Tage auch noch einmal die Gelegenheit, den Harz bei schönem Wetter zu erkunden. So auch für Tim Schwarzbach, der mit Freunden gemeinsam das Ausflugsziel Ramseck ansteuerte – in kurzer Hose. Fast schon sommerlich sieht das Bild dadurch aus, erst recht mit dem blauen Himmel im Hintergrund.








Weitere Topthemen aus der Region:
  • Lutter
    Wachsende Aufgaben, weniger Einwohner
    Mehr
  • Goslar
    Der Zauber der Weihnacht im Berg
    Mehr
  • Bad Harzburg
    Buntes Treiben auf zwei Weihnachtsmärkten
    Mehr
  • Bad Harzburg
    Viele Leser finden das Lösungswort heraus
    Mehr
  • Bad Harzburg
    Silent Radio im Bündheimer Schloss: Wenn die Etagere wieder kreist...
    Mehr