Dienstag, 13.03.2018

Die SPD verriet ihre eigenen Grundsätze

Leserbrief
Kommentieren

Dr. Kurt Neumann, Bad Harzburg, zum Leserbrief von Joachim Krage-Sieber „Erinnerung an Gedächtnislücken“ (GZ vom 7. März 2018/Eingang: 13. März 2018)

Frühere Programme der SPD (1891, 1925) beruhten auf fundierter Gesellschaftsanalyse. Sie schöpfte daraus Visionen einer anderen, guten Gesellschaft. Ohne Dominanz des individuellen Gewinnstrebens, ohne Gewalt zwischen Menschen und Nationen. Ohne Armut und Bevormundung Schwächerer. Für die Herrschaft der Vernunft.

Doch die Unvernunft siegte. Die SPD beugte sich den Stärkeren, verriet ihre eigenen Grundsätze. Statt Sozialismus bot sie etwas Sozialpolitik. Unterwarf sich den Gesetzen des Marktes. Tat so, als seien gut sortierte Warenhäuser und der Besitz eines Autos bereits paradiesische Zustände. Verlor selbst aus den Augen, dass der Sport eine Beute des Kapitals wurde.

Wenn das kapitalistische System Schwächeanfälle erleidet, ist die SPD mit Hartz-Gesetzen zur Stelle, es zu retten. Wenn das System ökologisch versagt oder in Kriegsgebieten Waffen benötigt werden: Der SPD-Minister wird Gründe finden, zugunsten der Unternehmen zu entscheiden und Soldaten entsenden. Kritik daran ist unerwünscht.

Sollte das Wirtschaftswachstum ein Ende haben, wird die SPD das Schicksal beklagen, aber keinen Plan haben, es zu wenden. Ihre Theoretiker hatte sie ins Abseits gestellt. Mit einer Partei, die häufig andeutet, was ist oder was werden könnte, will sie nichts zu tun haben.

Dass die Massenmedien statt Aufklärung überwiegend Ablenkung bieten, wird allenfalls noch von rührigen Kabarettisten gebrandmarkt.







Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Starkregen sorgt für Überflutungen
    Mehr
  • Archiv
    Vatertagstouren starten sonnig
    Mehr
  • Archiv
    Donnerwetter zum Vatertag
    Mehr
  • Archiv
    Stichwahl in der Stadt Oberharz nötig
    Mehr
  • Archiv
    Motorradsaison startet nur teilweise ruhig
    Mehr
  • Archiv
    Die AWO hat noch eine neue Chance
    Mehr
  • Archiv
    Hohe Jagdziele für das kommende Jahr gesteckt
    Mehr
  • Archiv
    48 Stände, aber nur ein kleiner Kinderflohmarkt
    Mehr
  • Archiv
    Musik wie „ein leichter Seewind“
    Mehr
  • Archiv
    Spielzeit zweimal 45 Minuten, Pause und Zugabe
    Mehr