Samstag, 17.10.2020

Die Loreley lockt kluge Köpfe mit Gewinnen

Leserbrief
Kommentieren

Der vorletzte Wochengewinn im 4x4-Quiz ist vergeben, er ging an Marianne Beutner aus Bad Harzburg. Nun steht nur noch die Finalwoche aus, in der dann auch der 2000-Euro-Hauptgewinn gezogen wird. Hier die korrekten Antworten auf die Fragen von Mittwoch und Donnerstag.

Was fürchten Banken mit Blick auf den Geldwert?

Senf-Effekt | Mayo-Effekt | Ketchup-Effekt | Remouladen-Effekt

Als ein fataler Vorgang gilt in der Volkswirtschaftslehre der Ketchup-Effekt: Erst kommt gar nichts, so sehr man auch klopft, dann kommt ein Schwall. Das Problem liegt in der Inflationsgefahr, die wächst, wenn mehr und mehr Geld von den Notenbanken in den Markt gepumpt wird. Wird das Mittel „mehr Geld“ zu oft eingesetzt, droht eben der „Ketchup-Effekt“, kommt der ungewollte Schwall.

Der letzte deutsche Reichskanzler Max von Baden mit seiner Familie. Foto: Wikipedia
Wie hieß der letzte Reichskanzler des deutschen Kaiserreichs?

Max von Baden | Max von Bayern | Max von Bremen | Max von Hessen

Maximilian Alexander Friedrich Wilhelm Prinz und Markgraf von Baden, kurz: Max von Baden, war 1918 der letzte Reichskanzler des Deutschen Kaiserreichs und der letzte Thronfolger des Großherzogtums Baden. Der vergleichsweise liberale Prinz, ein Cousin Kaiser Wilhelms II., übernahm das Amt des Reichskanzlers in der Schlussphase des Ersten Weltkriegs am 3. Oktober 1918 und hatte es bis 9. November inne. Sein Ziel, das parlamentarische Regierungssystem unter Beibehaltung der Monarchie formell einzuführen, scheiterte allerdings. Bis zu seinem Tod im Jahr 1929 widmete er sich vor allem der von ihm 1920 mitgegründeten und bis heute bestehenden Reformschule Schloss Salem.

Wie heißt ein berühmter Schieferfelsen im Rheintal bei Sankt Goarshausen?

Lotteley | Lieseley | Annaley | Loreley

Die Loreley ist ein Schieferfelsen im Unesco-Welterbe Oberes Mittelrheintal bei Sankt Goarshausen in Rheinland-Pfalz. Er ragt steil über 132 Meter bis auf 193,14 Meter ü. NN auf. Der Blick von oben auf die Rheinkurven und auf Sankt Goarshausen mit der Burg Katz ist ein Anziehungspunkt für Touristen. In der Nähe steht die 1939 erbaute Freilichtbühne Loreley, die auch für Rockkonzerte bekannt ist. Loreley gilt spätestens seit Clemens Brentano auch als Name einer Nixe auf dem Felsen. Das berühmte „Lied von der Loreley“ sang auch Heinrich Heine als „Märchen aus alten Zeiten“.

Das berühmte Bier „Pilsner Urquell“ stammt ursprünglich aus welchem Land?

Deutschland | Schweiz | Österreich | Tschechien

Von Plzenský Prazdroj wird das Pilsner Urquell seit 1842 im tschechischen Pilsen produziert und heißt dort auch Plzenský Prazdroj. Das Pilsner Urquell war das erste nach Pilsner Brauart hergestellte Bier, fast alle bekannten späteren Lagerbiere basieren auf diesem original Pilsner Bier. Für die Herstellung wird Saazer Hopfen aus den traditionellen Anbaugebieten in Nordböhmen verwendet. Erfunden wurde es aus Frust: Aufgrund der schlechten Bierqualität in Pilsen Anfang des 19. Jahrhunderts entschlossen sich die brauberechtigten Bürger zum Bau einer neuen Brauerei, das „Bürgerliche Brauhaus“, um damit die technischen Voraussetzungen für die Herstellung eines moderneren untergärigen Bieres zu schaffen. 1898 wurde die Schutzmarke Pilsner Urquell eingetragen.

Wie wird ein abseits gerückter Tisch umgangssprachlich genannt?

Katzentisch | Hundetisch | Rattentisch | Hamstertisch

Der Begriff „Katzentisch“ kam im 17. Jahrhundert auf und meinte ursprünglich scherzhaft den Fußboden, von dem die Stubentiger gemeinhin aßen. Die Redewendung, wonach jemand als Strafe am Katzentisch Platz nehmen muss, soll demnach aus dem Klosterleben stammen. Der Katzentisch stand hier abseits der klösterlichen Gemeinschaft. Heute wird der Begriff vielfach auch für ungünstig stehende Tische beispielsweise in Restaurants genutzt, wo die Katzentische vielfach an (Durchgangs-) Türen zur Küche oder zur Toilette stehen.

Einer der berühmtesten sagenumwobenen Felsen der Welt: Die Loreley erhebt sich hoch über den Rhein. Foto: Pixabay
Wie wird das höchste militärische Zeremoniell der Bundeswehr genannt?

Großer Fichtenmarsch | Großer Tannenzweig | Großer Zapfenstreich | Großer Nadelberg

Der Große Zapfenstreich ist eine feierliche Militärzeremonie. In Deutschland ist der Große Zapfenstreich das höchste militärische Zeremoniell der Bundeswehr. Damit werden insbesondere herausragende Persönlichkeiten geehrt. Besondere öffentliche Aufmerksamkeit erhalten die Großen Zapfenstreiche zur Verabschiedung aus dem Amt geschiedener Bundespräsidenten, Bundeskanzler und Bundesverteidigungsminister. Bisweilen wird die Zeremonie auch bei öffentlichen Gelöbnissen sowie zum Abschluss großer Manöver abgehalten. Die Gesamtdauer des Großen Zapfenstreichs beträgt etwa 20 Minuten.

Wie lautet ein umgangssprachlicher Name für eine Passiermühle?

Flotte Rotte | Flotte Lotte | Flotte Laura | Flotte Greta

Die „Flotte Lotte“ taufte der Volksmund das Gerät, das viele weitere „Namen“ hat: Passiermühle, Gemüsemühle, Passiergerät, Passe-vite oder Passetout. In jedem Fall handelt es sich um ein handbetriebenes Küchengerät, das zum Passieren von Früchten, Gemüse oder sonstigen Lebensmitteln dient. Das Gerät besteht aus einem siebartigen Boden, über den eine Welle mit rotorartigen Blättern angebracht wird. Mit einer Kurbel werden die Blätter bewegt und pressen so die in das Gerät gelegten Lebensmittel durch den Siebboden. Der Produktname „Flotte Lotte“ wurde in Deutschland zum Gattungsnamen, er ist jedoch eine geschützte Marke der GEFU Küchenboss.

Welches Kürzel bezeichnet in USA das geschäftsführende Vorstandsmitglied?

CIA | CEO | COO | CSI

Als Chief Executive Officer (CEO) wird in vielen englischsprachigen das geschäftsführende Vorstandsmitglied oder der Vorstandsvorsitzende eines Unternehmens bezeichnet. Im Zuge der Globalisierung hat der CEO auch in Konzerne im deutschsprachigen Raum Einzug gehalten. Allerdings hat diese Bezeichnung in Deutschland keine handels- oder gesellschaftsrechtliche Relevanz. Der CEO vertritt die strategische Orientierung des Unternehmens und gibt damit die Ziele für das operative Geschäft vor, leitet dieses aber meistens nicht selbst. Das ist Aufgabe eines Chief Operating Officers in der hierarchisch obersten Management- oder Leitungsfunktion.









Weitere Topthemen aus der Region:
  • Schladen
    Landkreis Wolfenbüttel: Inzidenzwert über 35 Neuinfektionen
    Mehr
  • Goslar
    Urlauberzahlen in Hahnenklee steigen seit zehn Jahren an
    Mehr
  • Region
    Aktuelle Verfügung:Maskenpflicht in politischen Gremien
    Mehr
  • Bad Harzburg
    Zigarettendieb liefert sich Rangelei mit Supermarkt-Chef
    Mehr
  • Goslar
    FDP: Stadt Goslar braucht Konzept für E-Mobilität
    Mehr