Dienstag, 12.06.2018

Das Pflege-Personal braucht Entlastung

Leserbrief
Kommentieren

Christina Husmann, Daun, zum Leserbrief von Elisabeth Zschiedrich (GZ vom 12. Juni 2018)

Als Erstes möchte ich Ihnen mein Mitgefühl zu dem schweren Verlust, den Sie erlitten haben ausdrücken. In den vergangenen Leserbriefen zu den Zuständen in den Asklepioskliniken wurde mit keinem Wort erwähnt, dass Schwestern und Ärzte schlecht arbeiten. Hier ging es lediglich darum, dass das Personal am Limit steht. Natürlich wird das nicht an den Patienten ausgelassen. Es hilft dem Personal nicht, dass immer wieder geschrieben wird, wie toll es in den Kliniken zugeht, hier muss ganz dringend und schnell Abhilfe geschaffen werden. Sonst könnte es sein, sollten Sie einmal in die Situation geraten, dort im Krankenhaus zu landen, dass die Pflege nicht mehr so hervorragend ist.







Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Engel auf dem Seil
    Mehr
  • Archiv
    Starkregen sorgt für Überflutungen
    Mehr
  • Archiv
    Vatertagstouren starten sonnig
    Mehr
  • Archiv
    Donnerwetter zum Vatertag
    Mehr
  • Archiv
    Stichwahl in der Stadt Oberharz nötig
    Mehr
  • Archiv
    Motorradsaison startet nur teilweise ruhig
    Mehr
  • Archiv
    Die AWO hat noch eine neue Chance
    Mehr
  • Archiv
    Hohe Jagdziele für das kommende Jahr gesteckt
    Mehr
  • Archiv
    48 Stände, aber nur ein kleiner Kinderflohmarkt
    Mehr
  • Archiv
    Musik wie „ein leichter Seewind“
    Mehr