Montag, 27.04.2020

Comic-Rezension: Blick in die Abgründe des Internetsin „Über Spanien lacht die Sonne“

Leserbrief

Kommentare unter Artikeln im Internet zu lesen ist ein zweischneidiges Schwert. Je nachdem wie tief man in seiner eigenen Filterblase steckt, bekommt man viel Gutes und Durchdachtes zu lesen, oder das extreme Gegenteil: Hass, Hetze, Verschwörungstheorien und Beleidigungen. Gerade mit der letzteren Art von Kommentaren muss sich die junge Kitty in dem Comic „Über Spanien lacht die Sonne“ von Kathrin Klingner auseinandersetzen. Denn Kitty und ihre Kollegen arbeiten für ein Medienunternehmen, das professionell Onlinekommentare moderiert.

So erleben sie Tag für Tag ungefiltert die verbalen Abgründe des Internets während der Flüchtlingskrise 2015 in Deutschland – und leben mit den krassen Kommentaren von Menschen, die ihnen prinzipiell auch täglich in der Bahn, beim Einkaufen oder in der Kneipe begegnen könnten. Bei den vielen Hasskommentaren ist das eine belastende Erfahrung, für die jeder der Protagonisten eine eigene Bewältigungsstrategie hat. Ob nun Zocken an der Konsole, ein Feierabendbier mit den Kollegen trinken gehen oder Zeit mit der Familie verbringen – die Arbeit und die Kommentare sind mit von der Partie.

Beleidigungen durch Trolle

Eindringlich und oft absurd humoristisch schildert Kathrin Klingner den Büroalltag und das Leben von Kitty und ihren Kollegen. In kurzen Episoden erfährt man immer mehr über die Hintergründe jedes Einzelnen, immer wieder durchbrochen, von den kalten und oft beleidigenden Kommentaren anonymer Trolle.


Die Autorin, die selbst seit 2013 im Nebenjob als Kommentar-Moderatorin arbeitet, hat im Comic viele persönliche Erfahrungen, insbesondere die Kommentare verarbeitet, wie sie kürzlich in einem Interview mit dem Radiosender „Deutschlandfunk Kultur“ bestätigte. Vieles sei jedoch auch Fiktion. Um dies zu unterstreichen, habe sie ihre Charaktere auch als Fantasiewesen gezeichnet. In einem einfachen und minimalistischen Stil bevölkert Kathrin Klingner ihren Comic so mit Tiermenschen und menschenähnlichen Wesen.

Kritisch mit der Netzkultur

„Über Spanien lacht die Sonne“ ist eine Momentaufnahme der jüngeren deutschen Zeitgeschichte und dokumentiert einen nach wie vor wichtigen und kritischen Aspekt der Netzkultur. Gleichzeitig wird eine Arbeits- und Lebenswelt präsentiert, die vielen fremd sein dürfte, allerdings zukünftig relevant bleiben wird.

„Über Spanien lacht die Sonne“ von Kathrin Klingner, Reprodukt, 128 Seiten, 20 Euro.









Weitere Topthemen aus der Region:
  • Region
    Corona: Weiterhin 254 Infizierte
    Mehr
  • Goslar
    26-Jähriger stirbt bei Unfall am Kreuzeck
    Mehr
  • Region
    Feuerwehr stellt neue Ausrüstung im Video-Clip vor
    Mehr
  • Region
    Wettbewerb mit Preisen: „Dein Kunstwerk vom Welterbe!“ wird gesucht
    Mehr
  • Goslar
    Nachkriegserinnerungen-Autor wird 99 Jahre alt
    Mehr