Montag, 13.11.2017

Bubble-Soccer-Turnier

Leserbrief
Kommentieren

Goslar. Sportfans aufgepasst: Ihr habt nur noch bis Freitag Zeit, euch für das zweite Bubble-Soccer-Battle der Stadtjugendpflege anzumelden. Für das Sport-Event werden noch Teams gesucht. Organisiert wird das Turnier in Kooperation mit dem MTV Goslar und dem Verein Miteinander. Am kommenden Freitag, 24. November, treten die Gruppen an, um in den riesigen Plastikbällen gegeneinander Fußball zu spielen.

Bei dem Turnier spielen Mannschaften in den zwei Altersklassen 12 bis 15 Jahre und 16 bis 20 Jahre gegeneinander. Jedes Team besteht aus vier Spielern, in der niedrigeren Altersklasse können zudem zwei Auswechselspieler angemeldet werden. In der höheren Klasse müssen in den Mannschaften jeweils zwei Mädchen und zwei Jungen mitspielen.

Zu dem Turnier sind auch Zuschauer eingeladen, um die Wettkämpfe zu verfolgen. Zusammen mit den anderen Vereinen hat die Stadtjugendpflege ein buntes Programm auf die Beine gestellt: Die Goslarer Music Scene sorgt für die musikalische Untermalung durch zwei DJs. Der MTV Goslar informiert zudem über weitere Trendsportarten im Landkreis, die die Besucher vor Ort gleich ausprobieren können. Zudem wird es einen Chillout-Bereich mit alkoholfreien Cocktails und Gaming geben.

Anmeldungen sind unter www.jugend.goslar.de/bubble-soccer möglich. Fragen beantwortet die Stadtjugendpflege Goslar unter der Telefonnummer (05321) 704479 oder 704511.



Weitere Topthemen aus der Region:
  • Junge Szene
    Bloß kein Stress vor Abschlussprüfungen
    Mehr
  • Archiv
    Sturm demoliert das Wildkatzengehege
    Mehr
  • Archiv
    Frische Töne, alte Fragen und deftige Speisen
    Mehr
  • Archiv
    Ein „Luther“ mit rötlichen Bäckchen
    Mehr
  • Archiv
    Martin Luther – Feiern für Leib und Seele
    Mehr
  • Archiv
    Wer gut aufpasst, bekommt ein Bonbon
    Mehr
  • Archiv
    Sturm wirkt wie eine Kinderschaukel
    Mehr
  • Archiv
    Punkt 15.17 Uhr beginnt die Andacht
    Mehr
  • Archiv
    Ehemalige schwelgen in Erinnerungen
    Mehr
  • Archiv
    Die Freiheit, schon als Kind selbst zu denken
    Mehr