Donnerstag, 08.03.2018

Bestes Beispiel für unsachliche Diskussion

Leserbrief
Kommentieren
Mehr zum Thema
 
Diesel
Die Kunden sind spürbar verunsichert

Heinz Georg Bolluck, Schladen-Werla, zum Artikel „Die Kunden sind spürbar verunsichert“ (GZ vom 7. März 2018/Eingang: 7. März 2018)

In diesem Artikel wird von den Autohändlern in Goslar berichtet und den Problemen, die sich für diese aus der Dieseldiskussion ergeben. Es wird auch beklagt, dass diese Diskussion teil sehr unsachlich verlaufe. Das stimmt, denn das beste Beispiel liefert die Goslarsche Zeitung am Ende des Artikels:

„Welche Lösungen gibt es, um aus alten dreckigen Dieselfahrzeugen saubere zu machen?“ Jawohl, so schreibt man sachliche, unvoreingenommene Artikel. Das ist auch keinesfalls das Niveau von irgendwelchen dubiosen Nachrichtenportalen, denn über so etwas steht die GZ – oder? Alte dreckige Benziner, Oldtimer, Motorräder, Baumaschinen gibt es ja wohl nicht mehr. Und noch eine Verständnisfrage des Verunsicherten: Was verbrennt eine Ölheizung?








Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Engel auf dem Seil
    Mehr
  • Archiv
    Starkregen sorgt für Überflutungen
    Mehr
  • Archiv
    Vatertagstouren starten sonnig
    Mehr
  • Archiv
    Donnerwetter zum Vatertag
    Mehr
  • Archiv
    Stichwahl in der Stadt Oberharz nötig
    Mehr
  • Archiv
    Motorradsaison startet nur teilweise ruhig
    Mehr
  • Archiv
    Die AWO hat noch eine neue Chance
    Mehr
  • Archiv
    Hohe Jagdziele für das kommende Jahr gesteckt
    Mehr
  • Archiv
    48 Stände, aber nur ein kleiner Kinderflohmarkt
    Mehr
  • Archiv
    Musik wie „ein leichter Seewind“
    Mehr