Donnerstag, 11.01.2018

Beschämt über den Jubelbesuch

Leserbrief
Kommentieren

Matthias Goerz, Goslar, zu den Artikeln über den Besuch des türkischen Außenministers Mevlüt Cavusoglu in Goslar (GZ vom 8./9. Januar 2018/Eingang: 10. Januar 2018)

Ich finde es beschämend, wie der Besuch des türkischen Außenministers in Goslar ablief und wie unkritisch die GZ darüber berichtete. Wie ich der GZ entnehmen konnte, herzte Herr Cavusoglu sowohl die Tochter von Herrn Gabriel als auch die Kinder türkischer Erdogan-Anhänger. Da kam mir der Gedanke, dass in türkischen Gefängnissen seit Monaten Väter ohne Anklage in Haft sitzen, die ihre Kinder gar nicht mehr sehen können... Ferner muss daran erinnert werden, dass es dabei nicht nur um Deniz Yücel geht.

Tausende sitzen in den Erdogan-Kerkern, darunter viele Journalisten, der Vorsitzende von Amnesty International in der Türkei, Abgeordnete von Oppositionsparteien etc. Für die weitere Auflistung müsste die GZ eine Sonderausgabe herausgeben. Das einzige Verbrechen: Sie sind anderer Meinung als Herr Erdogan. Für diese unzähligen Menschenrechtsverletzungen ist auch Herr Cavusoglu verantwortlich!

Es ist mir schon klar, als Außenminister muss Herr Gabriel auch mit solchen Politikern sprechen, aber muss es so ein Jubelbesuch sein? Ich kann nicht verstehen, dass Sozialdemokraten, die in ihrer Geschichte vielen Verfolgungen ausgesetzt waren, heute Politiker wie Putin und Cavusoglu zu ihren Freunden zählen.

Eine Frage hätte ich: Warum darf sich ein Politiker, der für eine Politik steht, die Menschenrechte mit Füßen tritt, in das goldene Buch der Stadt Goslar eintragen? Oder ist das einzige was zählt, dass Goslar europaweit in den Schlagzeilen ist?




Weitere Topthemen aus der Region:
  • Archiv
    Weltpolitik in der Kleinsthofsiedlung
    Mehr
  • Archiv
    Brand an einer Hauswand greift auf die Fassade über
    Mehr
  • Archiv
    Interesse der Öffentlichkeit ist gering
    Mehr
  • Archiv
    Ein weißes Wochenende – und dann?
    Mehr
  • Archiv
    Feuerwehr-Übung stellt schwierige Aufgaben
    Mehr
  • Archiv
    Feierlicher Advent mit den Service-Clubs
    Mehr
  • Archiv
    Zehn neue Schilder
    Mehr
  • Archiv
    Besinnlichkeit trifft Temperament
    Mehr
  • Archiv
    Harzklub bittet zum Basteln und Backen
    Mehr
  • Archiv
    Neue Mitte wird erstmals zum Treffpunkt
    Mehr